Auf dem Campus

Auf dem Campus B

Allgemeines

Der Bereich der Universität ist ein umschlossener "Militärischer Bereich". Das Betreten wird durch automatisierte Schrankenanlagen geregelt. Jeder studOffz/OA erhält dazu am Anreisetag eine Chipkarte.

Im Bereich der Universität stehen keine Parkplätze für studOffz/OA zur Verfügung. Sie sind auf die Parkplätze am Osttor oder der ehem. "Flight", außerhalb des Campus angewiesen. Am Anreisetag ist für Sie der Campus zum Be– und Entladen jedoch frei befahrbar. Wenn Sie ansonsten kurzfristig das Gelände befahren müssen, um schwere Gegenstände aus ihrem Fahrzeug auszuladen, können Sie bei der Wache am Westtor eine zeitlich befristete Zufahrtsgenehmigung erhalten.

Aufgrund der angespannten Unterkunftssituation an der Universität, kann es sein, dass Sie die ersten Monate im Gebäude 6 untergebracht zu werden. Der Umzug in die Appartements und Wohnbereiche wird dann in der Reihenfolge der Entfernung zum Wohnort erfolgen. Je nach Entwicklung im Absolventenjahrgang können einige von Ihnen, gemäß der Belegungsreihenfolge, bereits von Anfang an in Einzelbelegung untergebracht sein.

Die sanitätsdienstliche Betreuung wird durch das Sanitätszentrum Neubiberg und die Zahnarztgruppe sichergestellt. Neukranke studOffz/OA melden sich nach Empfang eines Krankenmeldescheines im Geschäftszimmer (GeZi) StudFBer B, in der Zeit von 07.00 bis 10.00 Uhr im Sanitätszentrum.

Es gibt noch so vieles mehr, was für Sie zum Studienbeginn von Interesse sein könnte. Ich lade Sie ein, die Webauftritte der weiteren Einrichtungen zu besuchen, die Sie besonders interessieren. Der Service führt hierzu eine Linksammlung.

Erreichbarkeit

Ihre neue Anschrift:

Postanschrift (Dienstpost):
Universität der Bundeswehr München
StudFBer A
Lt Michael Mustermann
Werner–Heisenberg–Weg 106
85577 Neubiberg

Postanschrift (Privatpost):
Michael Mustermann
Werner–Heisenberg–Weg 10x App. y (x=GebNr., y=AppNr.)
85579 Neubiberg

Hinweis - Die Post wird jedem studOffz/OA in seinen individuellen Briefkasten durch den zuständigen Briefträger zugestellt. Die Angabe des Wohnbereichs und der Appartementnummer ist daher besonders wichtig.

Ihre neue telefonische Erreichbarkeit:
In den Fluren der Wohnbereiche sind Telefonapparate installiert, über die Sie telefonisch erreichbar sind.

Telekom-Anschlussnummer:
(089) 6004–(Nr. des Flur-App.)
FspNBw:
6217–(Nr. des Flur-App.)

Hinweis - Sie haben auch die Möglichkeit, auf eigene Kosten bei der Telekom die Einrichtung eines Stuben–Telefonanschlusses zu beantragen.

Internet/E–Mail:

Auf dem Campus der UniBwM wird ihnen neben einem dienstlichen Internetanschluss auch ein E–Mail–Account (im Allgemeinen in der Form Vorname.Name@unibw.de) beim Rechenzentrum bereitgestellt. Die dazu nötige Anmeldung findet in der Einführungswoche statt.

Betreuung

Mensa

Sie können an Werktagen Frühstück- Mittags- und Abendverpflegung in der Mensa zu sich nehemen. Dort bezahlen Sie einfach und bequem mit Ihrer Verpflegungskarte der Bundeswehr zu den üblichen Verpflegungssätzen. Automaten zum Aufladen der Karte, befinden sich im Eingangsbereich im Erdgeschoss.

Mehr

Uni-Casino

Neben der Mensa verfügt die Universität über ein Universitäscasino dessen Träger die Offizierheimgesellschaft der Universität der Bundeswehr München e. V. ist. Es bietet neben dem täglichen Restaurantbetrieb verschiedene Dienstleistungen wie einen Lieferservice und einen Cateringservice, sowohl innerhalb der eigenen Räume, als auch auf dem gesamten Universitätsgelände an.

Mehr
 

Restaurant Brandl

Das Restaurant Brandl, hat in guter Atmosphäre täglich frisch zubereitete Speisen anzubieten. Näheres zum Brandl erfahren sie hier.

Mehr
 

Uni-Bar

Darf's nur was zu trinken sein? Dann sind sie in der Uni-Bar genau richtig. Hier können sie nach einem stressigen Studientag auf ein Getränk vorbeischauen. Weitere Informationen zur Unibar erhalten Sie hier.

Mehr
 

Freizeit- und Sportgestaltung

Die Universität der Bundeswehr München hat mehr als nur den akademischen Bereich zu bieten. Neben den zahlreichen Sportmöglichkeiten, wie Kraftsport, Tennis, Fußball, Schwimmen und vielen weiteren, können sie sich je nach Interesse einer der Interessen- bzw. Arbeitsgemeinschaften anschließen. In diesen organisierten Gemeinschaften, nehmen sie zum Beispiel an Vorträgen mit hochkarätigen Gästen teil, führen Bildungsreisen durch oder planen und organisieren selbst Veranstaltungen.

Sollten Sie interesse daran haben, wird ihnen der zuständige Gruppenleiter sicher gerne alle Fragen beantworten. Sie können aber auch das Portal des studentischen Konvents nutzen um sich erste Eindrücke zu verschaffen. Zur orientierung dient hierbei der "Markt der Möglichkeiten" welcher regelmäßig im Herbsttrimester durchgeführt wird.