CFD-Untersuchungen eines Ejektor-Einblasesystems zur aerodynamischen Stabilisierung von Flugtriebwerksverdichtern

9 Mai 2018

Hintergrund:

Aerodynamische Instabilitäten in Triebwerksverdichtern können u.U. erhebliche Probleme beim Betrieb von Luftfahrzeugenverursachen (siehe Bild rechts). Am Institut für Strahlantriebe wurde ein autarkes System zur Erkennung von Instabilitäten und zur aktiven Stabilisierung der Verdichteraerodynamik entwickelt. Dieses System wurde durch eine vom Institut patentierte Anwendung des Ejektoreffekts verbessert.

Ziel der Arbeit:

Ziel der Arbeit ist es, durch Strömungssimulationen (ANSYS CFX) des neuartigen Einblasesystems weitere Details zur Innenaerodynamik (z.B. Einfluss versch. Geometrieparameter, aerodynamischer Betriebspunkte, Sekundärströmungseffekte etc.) zu erforschen. Es kann dabei auf bereits vorhandene Netze, Automatisierungen und Ergebnisse aufgebaut werden. Aufgrund der umfangreichen Untersuchungen können für diesen Themenkomplex auch mehrere Arbeiten (parallel) vergeben werden.

Betreuer: Sebastian Brehm

Ausschreibung als PDF