Konstruktion und Aufbau eines Drosselsystems für einen Triebwerkseinlauf

15 September 2020

Hintergrund:
Der Mehrzweck-Windkanal (MZW) am Institut für Strahlantriebe ermöglicht die Untersuchung eines Triebwerkseinlaufs unter simulierten Flugbedingungen. Der Einfluss des nachfolgenden Niederdruckverdichters wird über eine Drosselung der Strömung am Einlaufaustritt am Prüfstandsaufbau dargestellt. Die Drossel wird über einen Linearaktuator angesteuert und in die Regelung des Versuchsaufbaus integriert.

Ziel der Arbeit:
Das zu entwickelnde Konzept beinhaltet die Konstruktion der Drossel sowie die Ausarbeitung eines Schienensystems. Das Schienensystem soll die Führung und Betätigung der Drossel ermöglichen. Nach Fertigung der Bauteile erfolgt die Integration der Drossel in den Prüfstand. Zudem soll nach Möglichkeit die Ansteuerung des Aktuators vorbereitet werden.

Voraussetzungen:
Gute CAD-Kenntnisse, strukturierte Vorgehensweise, Eigeninitiative

Betreuer: Andreas Grois

Ausschreibung als PDF