Impfungen

Impfungen                

Impfen nützt  -  Impfen schützt"

Zahlreiche Impfungen sind dienstlich vorgeschrieben und sinnvoll für Ihren eigenen Schutz, nämlich die Basisimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Poliomyelitis („Kinder“lähmung), Masern, Mumps, Röteln, Hepatitis A und B, FSME (Zeckenbiß-Hirnhautentzündung) und Grippe.

Alle diese Impfungen werden, zum Teil als Kombi-Impfung, im SanVersZ NBB durchgeführt.
Hierzu:

  • Geben Sie Ihre sämtlichen Impfausweise an unserer Anmeldung ab mit dem Hinweis:
    Bitte den allgemeinen Impfstatus checken.“

  • Zwei oder drei Arbeitstage später holen Sie Ihre Impfausweise wieder ab; Sie finden auf der vorletzten Seite einen Vermerk über die notwendigen Impfungen.

  • Geimpft wird mittwochs von 08:00 bis 11:00 Uhr ohne Termin   -   Impfausweis mitbringen!

    Sie melden sich zum Erhalt der G-Akte in der G-Kartei und warten dann mit der Akte in der Nähe des Impflokals (Labor, Erdgeschoß, Raum 0113), bis Sie aufgerufen werden.
     
  • Um dem nicht seltenen Kreislaufkollaps bei Impfungen auf leeren Magen vorzubeugen, bestehen wir auf:   „Keine Impfung ohne Frühstück!“

    Am Tag der Impfung sollen Sie keinen Sport treiben.

 
In Notfällen:
Ziviler Rettungsdienst

112

 
 

Ärztliche Bereitschaft
der Bw nach Dienst:


0800 972 63 78

Ziviler Notdienst:
116 117
(bundesweit, ohne Vorwahl)

 


Sanitätsversorgungszentrum

Festnetz: (089) 6004 -

 App.: 4950 Truppenarzt

App.: 4988 Zahnarzt

Bw-Netz: 90 6217 -

 

Telefon- und Sprechzeiten:
Mo-Do 07:00-12:00 Uhr 
Fr       07:00-11:00 Uhr 
Mo  13:00-14:00 Uhr