Publikationen

Monographien

  1. Bonß, Wolfgang, Dimbath, Oliver, Nieder, Ludwig, Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Schmid, Michael. Gesellschaftstheorie: eine Einführung. Bielefeld: Transcript Verlag, erscheint 2018.
  2. Bonß, Wolfgang, Dimbath, Oliver, Maurer, Andrea, Nieder, Ludwig, Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Schmid, Michael (2013). Handlungstheorie: eine Einführung. Bielefeld: Transcript Verlag. URL: http://www.transcript-verlag.de/ts1708/ts1708.php (Rezension in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/36743-handlungstheorie_45094 )
  3. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2013). Zur Bedeutung von Technik im Alltag Älterer. Reihe: Alter(n) und Gesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag. URL: http://www.springer.com/springer+vs/soziologie/book/978-3-658-02137-5 (Rezension in: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/15889.php )
  4. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2011). Das lange Leben in der Moderne. Wechselbeziehungen zwischen Lebensalter und Modernisierung. Reihe Alter(n) und Gesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag. URL: http://www.vs-verlag.de/Buch/978-3-531-17820-2/Das-lange-Leben-in-der-Moderne.html
  5. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2006). Biographische Sicherheit im Wandel. Eine historisch vergleichende Analyse von Künstlerbiographien. Wiesbaden: DUV Verlag. (Rezension in: Zeitschrift für Qualitative Forschung, 2007, Heft 2, S. 329-331, URRL: http://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/26999)
  6. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2001). Mobilität: Chance oder Risiko? Soziale Netzwerke unter den Bedingungen räumlicher Mobilität. Opladen: Leske + Budrich. URL: http://www.springer.com/springer+vs/soziologie/book/978-3-8100-3362-8

Herausgeberschaften

  1. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (Hrsg.), Berufsbedingte Mobilität und Alltagspraxis – Offiziere im Spannungsfeld von Arbeit und Leben. Wiesbaden: Springer Verlag, erscheint im Sommer 2018.
  2. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (Hrsg.) (2013). Der ungewisse Lebensabend? Alter(n) und Altersbilder aus der Perspektive von (Un-)Sicherheit im historischen und kulturellen Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag. URL: http://www.springer.com/new+%26+forthcoming+titles+%28default%29/book/978-3-658-03136-7 (Rezension in: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/16433.php )
  3. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (Hrsg.) (2011). Autobiografische Updates. Jahresbriefe zur Bewältigung biografischer Unsicherheit. Wiesbaden: VS-Verlag. URL: http://www.vs-verlag.de/Buch/978-3-531-18174-5/Autobiografische-Updates.html

Beiträge in Fach- und Publikumszeitschriften

  1. Birken, Thomas, Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Schweiger, Petra, Sontheimer, Rainer (2018): Technik für ein selbstbestimmtes Leben im Alter – eine Forschungsstrategie zur kontextintegrierenden und praxiszentrierten Bedarfsanalyse [96 Absätze]. In: Forum Qualitative Sozialforschung / Forum Qualitative Research, 19(1), Art. 3. URL: http://dx.doi.org/10.17169/fqs-19.1.2871 (Peer Review).
  2. Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Paetzold, Kristin (2016). „Interdisziplinäres Projekt zum Thema Alter und technische Unterstützung“. In: Hochschulkurier der Universität der Bundeswehr München, Nr. 55, S. 26-27.
  3. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2015). Verjüngung des Alters durch Technik. Das subjektive Altersbild im Kontext des technischen Wandels. In: Ältere in der Mediengesellschaft, Publikation der Universität Nürnberg/Erlangen, Philosophische Fakultät, S. 82-103. URL: http://www.geronto.fau.de/wp-content/uploads/2015/07/RegiKon_Dokumentation_2015-07-03.pdf
  4. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2015). Altersbilder als gesellschaftliche Konstruktionen im Kontext von (Un-)Sicherheit. In: Die Bedeutung von Altersbildern und Haltungen im Umgang mit dem Altsein – Theorie und Praxis einer kritischen Gerontologie. Themenheft 1 des Journals für Psychologie, Band 23, Nr. 1. URL: http://www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/297 (Peer Review).
  5. Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Birken, Thomas, Schweiger, Petra (2015). Senioren sollen eigenständig bleiben. Fluch oder Segen: Technik im Alter. In: Hochschulkurier der Universität der Bundeswehr München, Nr. 53, S. 30-31. URL: https://www.unibw.de/praes/service/presse/hochschulkurier/hochschulkurier-2015
  6. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2014). Gesellschaftliche Teilhabe durch Alltagsmobilität. In: Forum Qualitative Sozialforschung / Forum Qualitative Social Research, 15(1), Art. 11, URL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1401113 (Peer Review).
  7. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2013). Das Thema Alter als Forschungsfeld. Studierende beschäftigen sich mit Altersbildern. In: Hochschulkurier der Universität der Bundeswehr München, Nr. 47, S. 32-33.
  8. Pelizäus-Hoffmeister, Wolfinger, Martina (2012). Der Mobilitätsassistent: Schnelle Hilfe per Knopfdruck. In: Hochschulkurier der Universität der Bundeswehr München, Nr. 43, S. 28-29.
  9. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2012). Neue Partnerschaften jenseits der 60. Vom Tabu zum Siegeszug? In: Soziologie Heute, Jg. 5, Heft 22, S. 24-26. 1. Preis beim Schreibwettbewerb der Zeitschrift Soziologie heute.
  10. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2011). Studierende Offiziere an der Forschungsfront. In: Hochschulkurier der Universität der Bundeswehr, Nr. 40, S. 38-39.
  11. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2010). Beziehungen, die uns Sicherheit geben. Wie persönliche Netzwerke das Leben bestimmen. In: Erwachsenenbildung. Vierteljahresschrift für Theorie und Praxis, Heft 4, S. 186-191.
  12. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2008). Plädoyer für einen neuen Umgang mit Technik im Alter. In: Die BAGSO-Nachrichten. Das Magazin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, Jg. 16, Heft 4, S. 28-29.
  13. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2008). Unsicherheiten im Lebensverlauf um 1900 und 2000. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 33-34/2008 (APuZ), S. 25-31, URL: http://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/31016/abstieg-prekaritaet-ausgrenzung?blickinsbuch
  14. Pelizäus-Hoffmeister, Helga, (2008). Life Beyound Certainty. Findings of a sociological study on how people deal with biographical uncertainties. In: Niehuss, Merith (Hg.), Scientific Research for a Safer Tomorrow, München: Druckerei der Universität der Bundeswehr München, S. 52-53.
  15. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2007). Technische Kompetenz im Alter. Notwendige Ressource einer selbst bestimmten Lebensführung. In: Erwachsenenbildung. Vierteljahresschrift für Theorie und Praxis, Heft 4, S. 182-188.
  16. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2007). Biografische Unsicherheiten und deren Bewältigung um die Jahrhundertwenden 1900 und 2000 - eine historisch vergleichende Analyse am Beispiel bildender KünstlerInnen [76 Absätze]. Forum Qualitative Sozialforschung/ Forum Qualitative Social Research, 9(1), Art. 35, http://www.qualitative-research.net/fqs-texte/1-08/08-1-35-d.htm (Peer Review).
  17. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2007). Ein Leben jenseits der Sicherheit? Ergebnisse einer Forschungsarbeit zum Wandel des Umgangs mit Unsicherheiten im Lebenslauf. In: SozialExtra, Zeitschrift für Soziale Arbeit und Sozialpolitik, Heft 5, S. 6-9.
  18. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2006). Der Jahresbrief: Eine neue Form der Autobiographie? Material für Projektkurs an der Fakultät für Sozialwissenschaften gesucht. In: Hochschulkurier der Universität der Bundeswehr München, Nr. 25, Heft 1, S. 39.

Beiträge in Sammelbänden

  1. Pelizäus-Hoffmeister, Helga. Die digitale Omi. Nachhut oder Avantgarde gris in einer digitalisierten Welt? In: Kuttner, Claudia, Schwender, Clemens (Hrsg.), Immer WEITER mit der BILDUNG – Mediale Lernkulturen im höheren Erwachsenenalter, erscheint im Sommer 2018 im Kopaed-Verlag.
  2. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2018). Wechselbeziehungen zwischen den Technikdeutungen und dem Technikeinsatz Älterer. In: Fachinger, Uwe, Kalbe, Elke, Künemund, Harald (Hrsg.), Alter und Technik. Sozialwissenschaftliche Befunde und Perspektiven, Wiesbaden: VS Verlag, S. 91-112.
  3. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2017). Motive von Senioren für Technikeinsatz im eigenen Haushalt. In: Matthias Kaufmann, Hermann Stefan (Hrsg.), Architektur der Lebenszeitspannen: Das Alter. Eine interdisziplinäre Studie, S. 73-81.
  4. Künemund, Harald, Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2017). Altersgrenzen und soziale Schließung. Einleitung zur Sektionsveranstaltung der Sektion „Alter(n) und Gesellschaft“. In: Stephan Lessenich (Hrsg.), Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bamberg 2016. 
  5. Paetzold,, Kristin, Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2016). Anforderungsermittlung auf Basis einer kontextintegrierenden, praxiszentrierten Bedarfsanalyse – die KPB-Methodik. In: Weidner, Robert (Hrsg.), Zweite Transdisziplinäre Konferenz: Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, S. 203-211.
  6. Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Paetzold, Kristin (2016). Future living in aging societies. In: Forschungsbroschüre der Universität der Bundeswehr München, S. 8-13.
  7. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2016). Zum Wandel gesellschaftlicher Angstkonstruktionen und Strategien ihrer Bewältigung: Soziologische Aspekte. In: Bonß, Wolfgang (Hrsg.), Angst, Furcht und Sicherheit. Zum Umgang mit Angst in Gesellschaft und Wissenschaft, Beiträge aus der Ringvorlesung „Staat, Gesellschaft und Normen” Herbsttrimester 2015, S. 26-33.
  8. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2016). Autobiografische Updates als Antwort auf biografische Unsicherheitserfahrungen in der reflexiven Moderne. In: Routinen der Krise - Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014, URL: http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband/article/view/74 .
  9. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2016). Motives of the Elderly for the Use of Technology in their Daily Lifes. In: Dominguez-Rué, Emma, Nierling, Linda (Hrsg.), Ageing and Technology: Perspectives from the Social Sciences, Bielefeld: Transcript Verlag, S. 27-46 (Peer Review).
  10. Birken, Thomas, Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Schweiger, Petra (2015). Soziologische Bedarfsanalyse für Technikentwicklung. In: Redlich, Tobias, Weidner, Robert (Hrsg.), Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen. Wiesbaden: Springer Verlag, S. 110-118.
  11. Birken, Thomas, Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Schweiger, Petra (2014). Wo brauchen und wollen Ältere Technik? Eckpunkte einer sozialwissenschaftlich fundierten Forschungsstrategie zur bedarfsorientierten Technikentwicklung für den Alltag Älterer. In: Weidner, Robert, Redlich, Tobias (Hrsg.), Konferenzband zum Kongress „Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen“, Hamburg: Helmut-Schmidt-Universität, S. 9-18 (Peer Review).
  12. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2014). Gesellschaftliche Teilhabe mit Hilfe technikunterstützter Mobilität. In: Löw, Martina, Vielfalt und Zusammenhalt. Verhandlungen des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum. Frankfurt/Main: Campus.
  13. Wolfinger, Martina, Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2014). Möglichkeiten und Grenzen gesellschaftlicher Teilhabe Älterer durch alltägliche Mobilität. In: VDE (Verband für Zukunftstechnologien), Deutscher AAL-Kongress 2014, 21.-22.01. in Berlin, Berlin: VDE Verlag.
  14. Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Paetzold, Kristin (2014). Strukturierung von Anwendungsfeldern für Technik im Alltag Älterer aus der Nutzerperspektive. In: VDE (Verband für Zukunftstechnologien), Deutscher AAL-Kongress 2014, 21.-22.01. in Berlin, Berlin: VDE Verlag.
  15. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2013). Uneindeutige Altersbilder als Ausdruck einer ungewissen Lebensphase? In: Dies., Der ungewisse Lebensabend? Alter(n) und Altersbilder aus der Perspektive von (Un-)Sicherheit im historischen und kulturellen Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag, S. 11-21.
  16. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2013). (Un-)Sicherheiten, Alter(n) und Altersbilder. In: Dies., Der ungewisse Lebensabend? Alter(n) und Altersbilder aus der Perspektive von (Un-)Sicherheit im historischen und kulturellen Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag, S. 37-55.
  17. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2013). Schlussbetrachtungen. In: Dies., Der ungewisse Lebensabend? Alter(n) und Altersbilder aus der Perspektive von (Un-)Sicherheit im historischen und kulturellen Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag, S. 203-221.
  18. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2012). Wechselbeziehungen zwischen Lebensalter und Modernisierung. In: Mitterbauer, Helga, Scherke, Katharina (Hg.), Kulturwissenschaftliches Jahrbuch 6 (2010/2011). Alter(n), Innsbruck: Studienverlag, S. 153-171.
  19. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2011). Einleitendes zum Forschungsvorhaben. In: Dies. (Hg.), Autobiografische Updates zur Bewältigung von Unsicherheit im Lebenslauf, Wiesbaden: VS Verlag, S. 13-29.
  20. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2011). Forschungsergebnisse und Erkenntnisse zum Forschungsprozess. In: Dies. (Hg.), Autobiografische Updates zur Bewältigung von Unsicherheit im Lebenslauf, Wiesbaden: VS Verlag, S. 177-186.
  21. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2010). Die Bedeutung sozialer Netzwerke für biografische Sicherheit, untersucht am Beispiel Bildender KünstlerInnen. In: Fonds Darstellende Künste e.V. (Hg.), Report Darstellende Künste - Wirtschaftliche, soziale und arbeitsrechtliche Lage der Theater- und Tanzschaffenden in Deutschland, Dokumentation Band 68 der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V., Essen: Klartext Verlag, S. 421-434.
  22. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2010). Zygmunt Bauman. In: Voigt, Rüdiger, Weiß, Ulrich (Hg.), Handbuch Staatsdenker, Stuttgart: Franz Steiner Verlag, S. 42-44.
  23. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2006). Zur Bedeutung sozialer Netzwerke für die Konstruktion biographischer Sicherheit. In: Hollstein, Betina, Straus, Florian (Hg.) , Qualitative Netzwerkanalyse. Konzepte, Methoden, Anwendungen, Opladen: VS Verlag, S. 441-464.
  24. Bonß, Wolfgang, Esser, Felicitas, Hohl, Joachim, Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Zinn, Jens (2004). Biographische Sicherheit - Perspektiven und Fragmente. In: Beck, Ulrich, Lau, Christoph, Entgrenzung und Entscheidung: Was ist neu an der Theorie reflexiver Modernisierung?, Frankfurt/Main: Suhrkamp, S. 211-233.
  25. Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Weiß, Anja (2003). Mobilität und Vergesellschaftung. Was zeichnet die sozialen Netzwerke von Hochmobilen aus? In: Allmendinger, Jutta, Entstaatlichung und soziale Sicherheit. Verhandlungen des 31. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Leipzig 2002.
  26. Bonß, Wolfgang, Esser, Felicitas, Hohl, Joachim, Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Zinn, Jens (2002). Unsicherheitserfahrungen und Sicherheitsfiktionen in der reflexiven Moderne (Arbeits- und Ergebnisbericht). In: Sonderforschungsbereich 536: Reflexive Modernisierung - Analysen zur (Selbst-) Transformation in der industriellen Moderne.
  27. Pelizäus-Hoffmeister, Helga (2001). Mobilität: Chance oder Risiko für soziale Beziehungen? Soziale Netzwerke unter den Bedingungen räumlicher Mobilität. Arbeitspapier des SFB 536.
  28. Bonß, Wolfgang, Esser, Felicitas, Hohl, Joachim, Pelizäus-Hoffmeister, Helga, Zinn, Jens (2001). Unsicherheitserfahrungen und Sicherheitsfiktionen in der reflexiven Moderne II: Biographische Sicherheitskonstruktionen und institutionelle Handlungskontexte (Forschungsantrag). In: Beck, Ulrich, Bonß, Wolfgang, Sonderforschungsbereich 536: Reflexive Modernisierung – Analysen zur (Selbst-) Transformation der industriellen Moderne.

Papers als Konferenzbeiträge (Peer-reviewed):

  1. Paetzold, Kristin, Pelizäus-Hoffmeister, Helga. Anforderungsermittlung auf Basis einer kontextintegrierenden, praxiszentrierten Bedarfsanalyse – die KPB-Methodik. In: Weidner, Robert (Hrsg.), 2. Transdisziplinäre Konferenz „Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen“, Hamburg, 12.-13.12.2016.
  2. "An Approach to Include the Life Situation of Elderly People in Product Development", zusammen mit Kristin Paetzold und Johanna Walter. In: Marjanovic, D.; Culley, S.; Lindemann, U.; McAloone, T.; Weber, C. (Hrsg.): International Design Conference - DESIGN 2016, Dubrovnik - Croatia, May 2016.
  3. „Technische Assistenzsysteme und ihre Konkurrenten: Zur Bedeutung von Praktiken der Alltagsbewältigung für die Technikentwicklung“, zusammen mit Thomas Birken und Petra Schweiger. In: VDE (Verband Deutscher Zukunftstechnologien), Zukunft Lebensräume-Kongress 2016, Berlin: VDE Verlag, S. 84-89, ISBN: 978-3-8007-4212-7.
  4. “Judging the Desirability and Acceptance of Assistance Systems for the Elderly – Lessons Learned with a Fieldwork Approach”, zusammen mit Thomas Birken und Petra Schweiger. In: Proceedings of the 49th Annual Hawaii International Conference on System Sciences HICSS 2016. Los Almitos et al.: IEEE computer society, S. 579-588.
  5. „Autobiographical Updates: A Response to Perceptions of Insecurity and Uncertatinty in the Reflexive Modernity”, ESA Mid-term Conference "Risk, Uncertainty and Transition", Stuttgart, 8.-10.04.2015.
  6. „Structuring of Application Fields for Technology for Elderly People from the User Perspective“, zusammen mit Paetzold, Kristin, International Conference on Human Behavior in Design, Ascona, Switzerland, 14-17. Oktober 2014.
  7. “Autobiographische Updates als Antwort auf krisenhafte Unsicherheitserfahrungen in der modernisierten Moderne“, Kongress der deutschen Gesellschaft für Soziologie: Routinen der Krise - Krise der Routinen, Trier, 10.10.2014.
  8. „Soziale Teilhabe durch technikunterstützte Mobilität“, Frühjahrstagung der Sektion Alter(n) und Gesellschaft in Kooperation mit der Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten, 4.-5.04.2014.
  9. „Strukturierung von Anwendungsfeldern für Technik im Alltag Älterer aus der Nutzerperspektive“, Vortrag zusammen mit Kristin Paetzold. In: VDE (Verband Deutscher Zukunftstechnologien): Deutscher AAL-Kongress 2014, Berlin: VDE Verlag, ISBN 978-3-8007-3574-7.
  10. „Möglichkeiten und Grenzen gesellschaftlicher Teilhabe Älterer durch alltägliche Mobilität“, zusammen mit Martina Wolfinger. In: VDE (Verband Deutscher Zukunftstechnologien): Deutscher AAL-Kongress 2014, Berlin: VDE Verlag, ISBN 978-3-8007-3574-7.
  11. „Motive Älterer für (und gegen) den Technikeinsatz im Alltag“, Jahrestagung des Instituts für Gerontologie der Universität Vechta, 27.-28.09.2013.
  12. „Gesellschaftliche Teilhabe mit Hilfe technikunterstützter Mobilität“, Vortrag zusammen mit Martina Wolfinger, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Veranstaltung der Sektion Alter(n) und Gesellschaft, Bochum, 2.10.2012.
  13. „Die Konstruktion des Selbstbildes als 'alt' durch den Umgang mit Technik. Widerspruch zwischen einer alltäglichen Praxis und der These einer Verjüngung des Alters“, Tagung der Sektion Alter(n) und Gesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Kiel, 21.-22.10.2011.
  14. „Alter und Technik“, Tagung der Sektion Alter(n) und Gesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) „Themen und Konzepte der Alter(n)ssoziologie 2010+“, DZA, Berlin, 26.06.2010.
  15. “Shaping one's life in uncertain times. The change in people's perception and handling of biographical uncertainties - a historical comparison”, International Conference “Care or Control of the Self - The sociology of the Subject in 21. Century”, Hamburg, 04.07.2008. URL: http://www.wiso.uni-hamburg.de/fileadmin/wiso_dwp_soz/ernst/srsc/vortraege/Pelitaues_Hoffmeister.pdf
  16. “The changes of Social Constructions of Anxiety and Strategies of Coping with them”, the 8th Conference of the European Sociological Association, Strathclyde University, Glasgow, 06.09.2007.
  17. “The Importance of Social Networks for Biographical Certainties”, the 8th Conference of the European Sociological Association, Glasgow Caledonia University, Glasgow, 05.09.2007.
  18. “Social Networks and Their Importance for Biographical Certainty”, Sunbelt XXVII International Sunbelt Social Network Conference, 8th European Social Network Conference, Chandris Hotel at Dassia Bay, Corfu Island, Greece, 03.05.2007.
  19. „Wandel gesellschaftlicher Angstkonstruktionen und Strategien ihrer Bewältigung“, Workshop-Kongress Politische Psychologie: Katastrophe und Faszination: Zur gesellschaftlichen Organisation von Angst, Universität Kreta, Rhetymno, 19.05.2006.
  20. “Change in Construction of Biographical Certainties. A historical Comparison”, 7 th European Sociological Association Conference of Sociology, in Torun 09.-12.09.2005.
  21. „Mobilität und Vergesellschaftung. Was zeichnet die sozialen Netzwerke von Hochmobilen aus?“, Vortrag zusammen mit Anja Weiß, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Sektion Familiensoziologie, in Leipzig 08.10.2002.