Curriculum Vitae
 
2018-
2019

Mitglied der Sachverständigenkommission für den Achten Altersbericht der Bundesregierung

seit 2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fakultät Staats- und Sozialwissenschaften der Universität der Bundeswehr München, Professur für Allgemeine Soziologie

2014-2016

Vertretung der Professur Soziologie der Globalisierung an der Universität der Bundeswehr München, Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften

2014-2016 Projektleitung des vom BMBF geförderten Projekts "Anwendungsfelder für Technik im Alltag von Senioren aus Nutzersicht" ATASeN

seit 2013

Vorstandsmitglied des Forschungsinstituts "Münchner Projektgruppe für Sozialforschung e.V. (MPS)
2013 Habilitation, Venia Legendi: Allgemeine Soziologie
2011-2014 Projektleitung des vom BMBF geförderten Projekts "Unterstützung der Mobilität älterer Menschen im urbanen Raum", Teilvorhaben: "Sozialwissenschaftliche Analyse der Nutzerperspektive"
seit 2011 Vorstandsmitglied der Sektion Alter(n) und Gesellschaft der DGS
seit 2007 Mitglied der Sektion Alter(n) und Gesellschaft der DGS
seit 2006 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
2005 Promotion zum Dr. rer. pol. an der Universität der Bundeswehr München, Dissertationsthema: "Vom sicheren zum unsicheren Leben? Ein historischer Vergleich von Künstlerbiographien"
2003-2009 Assoziiertes Mitglied des SFB 536 "Reflexive Modernisierung"
2001-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften an der Universität der Bundeswehr München, Professur für Allgemeine Soziologie
2001-2002 Mitarbeiterin im Projekt "Unsicherheitserfahrungen und Sicherheitsfiktionen in der Reflexiven Moderne des Sonderforschungsbereichs 536
1999-2001 Studentische Hilfskraft im Projekt "Mobilitätspioniere" des SFB 536 "Reflexive Modernisierung" an der Universität der Bundeswehr München, inhaltliche und organisatorsiche Tätigkeiten
1996-2001
Studium der Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Vordiplom 1997
Vertiefungsgebiete: Soziologie der Arbeit: Arbeits- und Industriesoziologie und Arbeits- und Berufssoziologie, Soziologie Sozialer Ungleichheit
 
Nebenfächer: Experimentelle und angewandte Sozialpsychologie bei Prof. Dr. Frey, Kommunikationswissenschaften
 
Diplomarbeit: "Soziale Netzwerke unter den Bedingungen steigender Mobilität in der 'Reflexiven Moderne'. Untersucht am Beispiel freier JournalistInnen
1985-1995 Erziehungszeit
1981-1984 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität-Gesamthochschule Paderborn, Vordiplom
1981 Abitur am Pelizaeus-Gymnasium, Paderborn
1961 geb. in Geseke, Nordrhein-Westfalen
 
Forschungsschwerpunkte:
  • Demografischer Wandel, Alternssoziologie
  • Alter und Technik
  • Techniksoziologie
  • Qualitative Methoden
  • Biografische (Un-)Sicherheits- und Risikosoziologie
  • Soziologische Theorie: Handlungs- und Gesellschaftstheorien
  • Mobilität und Raum, Globalisierung und Migration

 

Mitgliedschaften:              

  • Seit 2018 Mitglied der Sprechergruppe des Fachübergreifenden Ausschusses Alter und Technik der DGGG
  • 2018/2019 Mitglied der Sachverständigenkommission für den Achten Altersbericht der Bundesregierung
  • seit 2016 Mitglied des Arbeitskreises „Alter und Technik“ der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie e.V. (DGGG)
  • seit 2016 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie e.V. (DGGG)
  • seit 2013 geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Forschungsinstituts „Münchner Projektgruppe für Sozialforschung e.V.“ (MPS)
  • seit 2013 Mitglied des Forschungsinstituts für sozialwissenschaftliche Information und Forschung gemn. e.V. (ISIFO)
  • seit 2011 Vorstandsmitglied der Sektion Alter(n) und Gesellschaft
  • seit 2007 Mitglied der Sektion Alter(n) und Gesellschaft der DGS
  • seit 2006 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)