Bonß
 
Prof. Dr. Wolfgang Bonß
 
Professor für Allgemeine Soziologie

 
2012 Sprecher des Forschungszentrums RISK an der Universität der Bundeswehr München.

2004 - 2006

Dekan der Fakultät für Sozialwissenschaften

2004 - 2009

Sprecher des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Promotionskollegs „Arbeit, Gender, Technik - Koordinaten (post-) industrieller Modernisierung”.

1999 - 2009

Stellvertretender Sprecher des Sonderforschungsbereichs 536 „Reflexive Modernisierung".

1995

Professor für allgemeine Soziologie an der Universität der Bundeswehr, München.

1995

Habilitation für allgemeine Soziologie an der Universität Bremen (Thema: Vom Risiko. Ungewißheit und Unsicherheit in der Moderne).

1994 - 1995

Vertretung der Professur für allgemeine Soziologie an der Universität der Bundeswehr, München.

1986 - 1994

Wiss. Mitarbeiter und Mitglied der Institutsleitung (1986-1991) am Hamburger Institut für Sozialforschung.

1981 - 1986

Gründungsmitglied (1978) und wiss. Mitarbeiter bei der Münchner Projektgruppe für Sozialforschung (1981-1983/86) und an der Universität Bamberg (1983-1986).

1981

Promotion zum Dr. soz. wiss. an der Universität Bielefeld (Thema: Die Einübung des Tatsachenblicks. Zur Struktur und Veränderung empirischer Sozialforschung).

1976 - 1981

Wiss. Mitarbeiter am Sonderforschungsbereich 101 der Universität München (1976/77) sowie Stipendiat am Max-Planck-Institut zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlich-technischen Welt in Starnberg (1977-1981).

1970 - 1976

Studium der Soziologie, Politikwissenschaft, Germanistik, Geschichte und Jurisprudenz in München. Abschluß: Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Bayern (1975) und Soziologiediplom (1976).

1958 - 1970

Schulbesuch in Hagen (1958-1962) und Ahlen/Westfalen (1962-1970); Abitur 1970 am städt. neuspr. Gymnasium Ahlen.

1952

geb. in Hagen/Westfalen.

 

 

Arbeitsschwerpunkte

  1. Risiko und Unsicherheit in modernen Gesellschaften (aktuelle Projekte: Neue (Un-)sicherheiten im zivilen Luftverkehr (TP2 SIRA); Increasing Resilience in Surveillance Societies (IRISS)
  2. Modernisierung moderner Gesellschaften: Folgeprobleme "reflexiver Modernisierung"
  3. Verwissenschaftlichung und Verwendung wissenschaftlichen Wissens
  4. Soziologie der Arbeit und Arbeitslosigkeit
  5. Soziologische Theorie: Handlungstheorie, Gesellschaftstheorie, Kritische Theorie