Vita

Vita

1992 Abitur: Weinheim, Werner-Heisenberg-Gymnasium

1. Akademische Abschlüsse
Habilitation in Politikwissenschaft an der Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld, venia legendi in Politikwissenschaft, Titel der Habilitationsschrift: „World Society and the Middle East: Reconstructions in Regional Politics“

Dr. phil. (Ph.D.) am Department of Government, London School of Economics and Political Science (LSE), Betreuer: Professor Simon Hix und Professor William Wallace (Lord Wallace of Salistaire). Gutachter: Professor Christopher Hill (internal examiner) und Professor Jörg Monar (external examiner), 2004

M.Sc. (with distinction) in European Politics and Policy, Department of Government, LSE, 1998

 

2. Berufsweg
Seit 10/2008 Universitätsprofessor (W3) für Internationale Politik unter besonderer Berücksichtigung der politikwissenschaftlichen Konfliktforschung, Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften, Universität der Bundeswehr München

Seit 2000 Berater der Nahostabteilung der Friedrich-Ebert-Stiftung

2007- 2008 Professurvertretung (W2) in Politikwissenschaft, Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld

2006-2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft, Lehrstuhl Professor Dr. Mathias Albert, Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld

2003-2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Projektstelle, 75%) am Institut für Weltgesellschaft, Universität Bielefeld. Mitarbeiter von Professor Dr. Mathias Albert im Forschungsprojekt (5. Forschungsrahmenprogramm der EU) zu „The European Union and Border Conflicts: The Impact of Integration and Association“ (EUBorderConf)

1994-1996 studentische Hilfskraft bei Professor Dr. Frank R. Pfetsch, Institut für Politische Wissenschaften, Universität Heidelberg

 

3. Studium und Ausbildung
1998-2004 Ph.D. am Department of Government, LSE, sechsmonatiger Forschungsaufenthalt (2001) am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz. Titel der Promotion: “Cross-Pillar Politics of the European Union: EU Actors and the Centralisation of Foreign and Interior Policies”

1997-1998 Master (M.Sc.) in ‘European Politics and Policy’, Department of Government, LSE

1996-1997 Einjahresprogramm in ‘Israeli and Middle Eastern Politics and Society’ an der Hebräischen Universität in Jerusalem

1993-1996 Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Politikwissenschaft (Hauptfach) und Soziologie und Geschichte (Nebenfächer)

1992 Zivildienst an der Evangelischen Diakoniestation in Weinheim

1984-1992 Abitur am Werner-Heisenberg-Gymnasium, Weinheim (Baden-Württemberg)

 

4. Ämter  und Funktionen
Geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift für Internationale Beziehungen (gemeinsam mit Carlo Masala, 2010-2015)

Mitglied des Advisory Board der Review of International Studies (z.B. Auswahlgremium bester Artikel 2011)

Mitglied des Editorial Board des European Journal of Government and Economics

Seit 2014 Dekan der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften, Universität der Bundeswehr München

2011-2014 Prodekan der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften, Universität der Bundeswehr München

Seit 2010 Mitglied im Fakultätsrat, Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften, Universität der Bundeswehr München

Seit 2008 Vertrauensdozent der Friedrich-Ebert-Stiftung

2009-2011 Prüfungsausschussvorsitzender an der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften, Universität der Bundeswehr München

2007-2011 Sprecher des Arbeitskreises „Soziologie der internationalen Beziehungen“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)

2005-2008 Erasmuskoordinator, Institut für Politikwissenschaft, Universität Bielefeld

 

5. Fremdsprachenkenntnisse

 

Englisch (fließend)
Hebräisch (sehr gut)
Arabisch (gut)
Italienisch (gut)
Französisch (gute Lesekenntnisse)
Neu-Griechisch (Grundkenntnisse)
Latein (Grundkenntnisse)

 

Stetter

Prof. Dr. Stephan Stetter

Stetter

Prof. Dr. Stephan Stetter