Vita_Kharboutli

Persönliche Daten

  • 25. Mai 1985: geb. in Reutlingen

 

Ausbildung

  • 2004: Allgemeine Hochschulreife am Gymnasium Albertinum Coburg
  • WS 2004/2005 bis WS 2008/2009: Magisterstudium mit Hauptfach Politische Wissenschaft sowie Nebenfächern Germanistik und Soziologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Magisterarbeit: „Symptome und Ursachen von Parteienverdrossenheit in der heutigen Bundesrepublik Deutschland“; Gutachter: Prof. Dr. Hans-Joachim Lauth, Dr. Thomas Leuerer)
  • WS 2006/2007 bis SS 2010: Staatsexamensstudium (Gymnasiales Lehramt) für die Fächer Deutsch und Sozialkunde (ebenfalls Universität Würzburg)
  • Seit 2011: Dissertation zum Thema „Regierungskommunikation und Regierungshandeln nach externen Ereignissen in Deutschland“ (Arbeitstitel); Erstbetreuer: Prof. Dr. Franz Kohout

 

Tätigkeiten

  1. Derzeitige Tätigkeiten an der UniBw München
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Internationale Politik (seit 08/2013)
  • Koordinator des Promotionskollegs „Konturen einer neuen Weltordnung“ der UniBw München, der Universität St. Gallen und der Hanns-Seidel-Stiftung (www.kolleg-weltordnung.de)
  • Lehre und Forschung (Schwerpunkte: Politische Kommunikation; Regierungsforschung)
  1. Frühere Tätigkeiten an der UniBw München
  • Lehrbeauftragter (01/2013-06/2013)
  • Wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Innenpolitik und Politische Systemforschung (10/2011 – 12/2012)
  1. Sonstige Tätigkeiten
  • Freier Journalist (u.a. Süddeutsche Zeitung)
  • Freier Mitarbeiter Netzwerk Politische Bildung Bayern
  • Wissenschaftlicher Assistent an der Hochschule für Politik München – Bavarian School of Public Policy
Fares

Fares Kharboutli M.A.