Forschung

Die Professur erforscht verschiedene Teilbereiche der Staatstätigkeit (u.a. Sozialpolitik, Familienpolitik, Ausländerpolitik, Inneren Sicherheit, Datenschutz und Netzpolitik) und der vergleichenden Föderalismusanalyse.

Ein besonderer Forschungsschwerpunkt liegt auf der politikwissenschaftlich vergleichenden Analyse des gesellschaftlichen und staatliche Umgangs mit Informations- und Kommunikationstechnologien sowie der öffentlichen Meinung zu Fragen von Sicherheit und Freiheit. Erforscht wird u. a., unter welchen gesellschaftlichen und politischen Bedingungen politische Akteure Maßnahmen zur Gewährleistung der gesamtgesellschaftlichen Sicherheit und der individuellen Freiheitsrechte durchsetzen (können). Die Professur betrachtet hier auch die aktive Beteiligung der Bevölkerung an der Sicherheitsgewährleistung.

Einen weiteren Forschungsschwerpunkt der Professur bilden die Auswirkungen der Digitalisierung des Alltags auf Gesellschaft und Politik. Hierfür kooperiert die Professur mit dem Munich Center for Internet Research (MICR).