Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM » SOWI » Wirschaftspolitik » Wirtschaftspolitik » Lehre » Bachelor » Begründung der Staatstätigkeit (HT)

Begründung der Staatstätigkeit (HT)

Begründung der Staatstätigkeit

Wirtschaftswissenschaftler vertrauen in der Regel der "unsichtbaren Hand" des Marktes mehr als politischen Entscheidungen. In der Öffentlichkeit entsteht zuweilen gar der Eindruck, als wollten Ökonomen den Staat so weit wie möglich zurückdrängen.  Das führt zu der Frage: Welchen Platz hat der Staat im Theoriegebäude der Wirtschaftswissenschaften und im Weltbild von Ökonomen? Dieser Frage wird in der Veranstaltung "Begründung der Staatstätigkeit" nachgegangen.

Im einzelnen werden dabei folgende Aspekte beleuchtet:

  • Nach welchen Maßstäben lassen sich politische Entscheidungen und Ergebnisse freier Märkte beurteilen?
  • Führt eine freie Marktwirtschaft zu wünschenswerten Ergebnissen?
  • Weniger Staat - Mehr Freiheit oder Anarchie?
  • Öffentliche Güter - oder: Können Straßenbau und Landesverteidigung auf privaten Märkten bereit gestellt werden?
  • Externe Effekte - oder: Wer interessiert sich auf einem freien Markt für den Umweltschutz?