Forschung Gottfried Küenzlen

Forschung Gottfried Küenzlen

Schwerpunkte
 
In theologisch-sozialethischer und kultursoziologischer Perspektive werden untersucht:
 
Ideengeschichte der Moderne: Leitende Hoffnungsziele und Erlösungsverheißungen der säkularen Religionsgeschichte der Moderne
 
Religion und Politik: Religiöser Fundamentalismus, Civil Religion, Kultur – Religion – Politik in postsozialistischen Gesellschaften (Kroatien)
 
Neue religiöse Bewegungen: Esoterik – ein neues Kapitel der säkularen Religionsgeschichte der Moderne
 
Wirtschaftsethik: Fragen nach den nichtökonomisch-kulturellen Voraussetzungen ökonomischer Rationalität (Max Weber)
 

 
Mitgliedschaften und Funktionen (Auswahl)
 
Deutsche Gesellschaft für Soziologie
Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft
Co-Director am Inter-University-Centre Dubrovnik (Course: The Future of Religion)
Wissenschaftlicher Beirat der Konferenz „Frane-Petric-Tage“ der Kroatischen Philosophischen Gesellschaft
Vorsitzender des Beirates für Weltanschauungsfragen der Ev. Landeskirche Württemberg
Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift „Dialog“, Berlin
Mitherausgeber der Zeitschrift „Zur Sache.bw“
 

 
Ständige Kooperationen mit ausländischen Universitäten
 
Inter-University-Centre Dubrovnik (Kroatien)
Philosophische Fakultät der Universitäten Zagreb und Zadar (Kroatien)
Institut für Sozialforschung (Zagreb)
Staatliche Universität Simferopol (Krim / Ukraine)
Western Michigan University (Kalamazoo / USA)
 

 
Drittmittelforschung
 
Informationen zum abgeschlossenen Drittmittelprojekt.
 
„Croatian Identity“: Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit dem kroatischen Wissenschaftsministerium. Download der Projektbeschreibung hier.