Berufunsverfahren

Wir werden Sie hier über den Stand des Verfahrens auf dem Laufenden halten......


  • Ablauf der Bewerbungsfrist: 7. Mai 2007
  • Zusammensetzung der Berufungskommission:
    • Prof. Dr. jur. Daniel-Erasmus Khan (Vorsitz)
    • Prof. Dr. phil. Walter Demel
    • Prof. Dr. phil. Stephan Lindner (zugleich Dekan)
    • Prof. Dr. jur. Rupert Stettner (zugleich Studiendekan)
    • Prof. Dr. jur. Bruno Simma (Richter am IGH, externes Mitglied)
    • Prof. Dr. rer.pol. Andreas Brieden (Berichterstatter)
    • Dr. theol. Irmingard Böhm (Gleichstellungsbeauftragte)
    • Ass. iur. Julia Eichhoff (wiss. Mitarbeiterin)
    • Andreas Foraita (Studierende)
    • (Ass. iur. Donald Riznik, Protokollführer) 
  • Anzahl der eingegangenen Bewerbungen: 27
  • 1. Sitzung der Berufungskommission (Auswahl der  Bewerber(innen) für einen Bewerbungsvortrag): 16. Mai 2007
  • Die Berufungskommission hat auf ihrer Sitzung am 16. Mai 2007 nach eingehenden Beratungen beschlossen 5 Bewerber(innen), die dem konkreten Stellenprofil am ehesten entsprechen, in die engere Wahl zu ziehen. Die Einladungen zu einem Bewerbungsvortrag sind ergangen.
  • (Hochschulöffentliche) Bewerbungsvorträge (anschließend 2. Sitzung der Berufungskommission): 20. Juni 2007
  • Auf ihrer 2. Sitzung am 20. Juni 2007 hat sich die Berufungskommission auf vier listenfähige Bewerber(innen) geeinigt. Es wurde beschlossen für die verbleibenden Bewerber jeweils 2 individuelle Gutachten und ein vergleichendes Gutachten zum wissenschaftlichen Profil sowie zur Eignung für die ausgeschriebene Professur einzuholen.
  • Auf ihrer 3. Sitzung hat die Berufungskommission am 2. Oktober 2007 einen Listenvorschlag erstellt (Platz 1, 2a, 2b, 3). Dieser wird voraussichtlich im November Gegenstand der Beratungen in den weiteren Universitätsgremien (erweiterter Fakultätsrat und anschließend Senat) sein.
  • Der (erweiterte) Fakultätsrat hat auf seiner Sitzung am 14. November den von der Berufungskommission vorgelegten Listenvorschlag einstimmig gebilligt und ihn zur weiteren Beschlussfassung an den Senat der Universität verwiesen. Hier steht er am 21. November 2007 auf der Tagesordnung.
  • Der Senat der Universität der Bundeswehr München hat auf seiner Sitzung am 21. November einstimmig die Empfehlung an die Präsidentin ausgesprochen, dem Verfahren seinen Fortgang zu geben.
  • Am 10. Dezember hat die Präsidentin der Universität die von den Universitätsgremien verabschiedete Vorschlagsliste an das Bundesministerium der Verteidigung sowie das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst zur weiteren Entscheidung weitergeleitet.

Download > Ausschreibung Internationales Recht

Download > Bewerbungsvorträge Internationales Recht