Masterarbeit / Bachelorarbeit / Studienarbeit

Simulation umlaufender Satellitensysteme

Satellitensysteme
Während geostationäre Satelliten relativ zum Beobachter auf der Erde sta-tionär und damit permanent für feste Azimut- und Elevationswinkel „am Himmel stehen“, sind umlaufende Satelliten niedrigerer Orbitbahnen nur für wenige Minuten oder Stunden sichtbar. Die Geometrie zwischen dem Beobachter auf der Erde und dem Himmelskörper auf seiner Umlaufbahn ändert sich dadurch mit der Zeit. Je geringer die Umlaufbahn, desto schnel-ler ist die absolute Geschwindigkeit des Satelliten um die Erde und desto kürzer ist seine Sichtbarkeit von der Erde aus bei einem Überflug. Die Be-rechnung von Satellitenfunkverbindungen wird dadurch komplexer und er-fordert die Berücksichtigung der Größe Zeit.
Ziel dieser Arbeit ist die zeitabhängige Simulation eines umlaufenden Kom-munikationssatelliten in Matlab. Die Simulation soll die zeitabhängige Be-rechnung von bestimmten Größen zur Beschreibung von Beobachter – Satellitengeometrien ermöglichen, wie bspw. Elevationswinkel, Azimutwinkel, Entfernung zum Satelliten. Die Empfangssignalleistung sollte ebenfalls berechnet werden können, wobei die Ausrich-tung der Sende- und Empfangsantennen zwischen Satellit und Erde und damit die Polarisationsrichtungen der Antennen berücksich-tigt werden sollte. Hierzu existieren bereits Modelle in der Literatur, die in dieser Arbeit als Grundlage dienen und für die eigenen Zwecke adaptiert werden können.
Diese Arbeit kann sowohl als Masterarbeit als auch als Bachelorarbeit durchgeführt werden, wobei der Aufgabenumfang dann ent-sprechend angepasst wird.
Zielgruppe: Uni: BA oder MA für KT, ST, ME
FH: SA oder MA für CAE (COM)
Voraussetzungen: Grundlagen Programmierkenntnisse, Grundkenntnisse des Software-Engineering
Schlagworte: Software-Engineering, Berechnung von Satellitenverbindungen
Betreuer / Kontakt: Dipl.-Ing. Robert Schwarz
E-Mail: robert.schwarz@unibw.de
Tel. +49 (0) 89 6004 7540, Geb. 35, Raum 1352