Masterarbeit / Bachelorarbeit

Hochgeschwindigkeitszufallszahlengenerator als USB Massenspeicher

Hochgeschwindigkeitszufallszahlengenerator
Physikalische Zufallszahlen agieren als Basis für Verschlüsselung und naturwissenschaftliche Untersuchungen. Aufbauend auf eine abgeschlossene Masterarbeit soll ein Zufallszahlengenerator mit einer Datenrate von 1GB pro Minute (1,5 Terabyte/Tag) als USB Massenspeicher (MSD) entwickelt werden.
Neben der Integration eines MSD auf einem USB Mikrokontroller und der HW-Schnittstelle zur parallelen Datenübernahme sind laufende Ergebnisprüfung und interne Überwachung evtl. Korrektursteuerung zu implementieren. Dabei geht es in die Tiefen des Dateisystems (FAT32) aber auch der Registerstruktur eines ARM Cortex Mikrokontrollers.
Eine PC-Oberfläche als Anwendungsbeispiel einer Byte-by-Byte Verschlüsselung runden diese Bachelor / Masterarbeit ab.
Neben einen Interesse an HW-naher Programmierung in C/C++ sind elektronische und physikalische Kenntnisse hilfreich. Diese herausfordernde Arbeit betreut ein externes Unternehmen aus der Elektronikindustrie.
Voraussetzungen: C oder C++ Programmierung, Interesse an Mikrokontroller, USB und Hardware
Schlagworte: MCU Signalverarbeitung, C, C++, USB, MSD, FAT32
Betreuer / Kontakt: Dr.-Ing. (Privatdozent) Gerhard Staude
E-Mail: gerhard.staude@unibw.de
Tel. +49 (0) 89 6004 7510, Geb. 35, Raum 2351