Der Netzwerkspeicher (zentrale Daten­ablage/share) ist von inner­halb und außer­halb des Campus erreichbar, und sollte ver­wendet werden für Daten, auf die täglich zugegriffen wird bzw. die oft von verschiedenen Personen bearbeitet werden müssen. Es handelt sich dabei um einen hoch­verfügbaren Speicher­platz mit umfang­reicher Daten­sicherung und sehr komfortablen Möglich­keiten der Wiederherstellung.

Er bietet sich an, wenn die Menge an eigenen Daten das Quota der RZ-Kennung übersteigt und auch für Rechner in den Instituten.