Forschung


http://dokumente.unibw.de/pub/bscw.cgi/0/218946

Nein

Verzeichnis zu Preisen und Forschungsstipendien

Bühler Motor Mechatronic Award 2014 zuletzt verändert: 2014-03-07 14:57:46
Forschergeist und Engagement zu fördern ist Ziel des Bühler Motor Mechatronic Awards, der dieses Jahr schon zu zweiten Mal ausgeschrieben wird. Alle Studierenden und Absolventen sind herzlich eingeladen sich mit ihren Masterarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen zu beteiligen. Die folgenden Themen stehen dabei Im Fokus des diesjährigen Wettbewerbs: • Gewichtsreduzierung • Wirkungsgradsteigerung • Kosteneffizienz • Hochintegration • Mikroaktorik Der Award ist mit 5.000 Euro dotiert und eine Bewerbung zur Teilnahme ist noch bis zum 31. Mai 2014 möglich. Weitere Informationen siehe pdf. http://www.buehlermotor.de/C12572C600247071/CurrentBaseLink/E9D62FCCA73BA4C0C1257C8D00437E43
DFG: Communicator-Preis 2013 (Termin 31.12.2013) zuletzt verändert: 2013-05-23 14:20:11
Zum 14. Mal schreibt die DFG den „Communicator-Preis, Wissenschaftspreis des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft“ aus. Dieser persönliche Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben, die in herausragender Weise ihre wissenschaftlichen Ergebnisse in die Medien und die Öffentlichkeit vermitteln. Deadline: 31. Dezember 2013 http://www.dfg.de/gefoerderte_projekte/wissenschaftliche_preise/communicator-preis/
eGovernment-Wettbewerb 2014 zuletzt verändert: 2014-02-27 10:57:15
Wer hat das innovativste öffentliche IT-Projekt? BearingPoint, Cisco und SAP rufen Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen, Sozialversicherungen, Hochschulen und Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft auf, sich für den 13. "eGovernment-Wettbewerb" zu bewerben. In sechs Kategorien werden erneut innovative Projekte, Konzeptideen und Problemlösungen gesucht, die mit IT-Unterstützung einen Beitrag zur Wandlung der deutschen Verwaltung respektive des Bildungs- und Gesundheitswesens leisten. Die Teilnehmerunterlagen stehen ab sofort zum Download bereit - Bewerbungsschluss ist der 1. Mai. Ausgeschrieben wird der eGovernment-Wettbewerb vom Beratungshaus BearingPoint, Cisco und erstmalig SAP - unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers Thomas de Maizière. In sechs Wettbewerbskategorien wird eine unabhängige Jury mit Experten aus den Bereichen Verwaltungswissenschaften, IT, Gesundheitsverwaltung und Bildungswesen jeweils die besten Einreichungen küren. http://www.egovernment-wettbewerb.de/
Förderpreis für politische Publizistik zuletzt verändert: 2014-03-31 17:10:36
"2030" Wo steht dann meine Generation? Der Preis ist mit 5.000 € dotiert. Einsendeschluss ist am 7. November 2014. Mit diesem Wettbewerb wollen wir Nachwuchswissenschafter fördern. Wer ist angesprochen? Bewerben können sich immatrikulierte Studierende oder Erstpromovierende an wissenschaftlichen Hochschulen, die Jahrgang 1984 oder jünger sind. Was ist einzureichen? - Ein Papiermanuskript (Zeichenanzahl inkl. Leerzeichen: 12.000 bis 24.000) - Das Manuskript als Worddatei auf CD - Eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung - Ein tabellarischer Lebenslauf mit ausführlichem Werdegang - (Einsendeschluss: 07.11.2014/Datum des Poststempels) Wohin? Ausschließlich per Briefsendung an Jury-Förderpreis Referat II/4 Hanns-Seidel-Stiftung Lazarettstr. 33 80636 München http://www.hss.de/stiftung/preisverleihungen/politische-publizistik.html
GI-Dissertationspreis der Gesellschaft für Informatik (Termin: jährlich) zuletzt verändert: 2013-11-21 11:06:30
Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) vergibt gemeinsam mit der Schweizer Informatik Gesellschaft (SI), der Österreichischen Computergesellschaft (OCG) und dem German Chapter of the ACM (GChACM) im folgenden "beteiligte Gesellschaften" genannt jährlich einen Preis für eine hervorragende Dissertation (GI-Dissertationspreis). Die Dissertation muss in der Informatik angesiedelt sein. Hierzu zählen nicht nur Arbeiten, die einen Fortschritt für die Informatik bedeuten, sondern auch Arbeiten aus den Anwendungen der Informatik in anderen Disziplinen und Arbeiten, die die Wechselwirkungen zwischen Informatik und Gesellschaft untersuchen. Alle weiteren Angaben zum GI-Dissertationspreis finden Sie auf der angegebenen Internetseite. Einsendeschluß: 15. Februar 2014. http://www.gi.de/wir-ueber-uns/wettbewerbe/gi-dissertationspreis.html
Hochschulpreis Güterverkehr und Logistik des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Termin: 28.02.2014) zuletzt verändert: 2013-12-19 11:33:48
Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung lobt für das Jahr 2014 erneut den Hochschulpreis Güterverkehr und Logistik aus. Der Preis wird für herausragende Lehrangebote von Hochschulen im Fachbereich Logistik verliehen. Durch den Preis soll das deutsche Hochschulangebot im Bereich Logistik besser bekannt gemacht werden, um so Jugendliche und im Logistikbereich bereits tätige Beschäftigte für Berufe aus der Logistik mit akademischen Hintergrund und Führungsaufgaben zu interessieren und gleichzeitig zu motivieren, einen Studiengang im Bereich Logistik zu wählen. 2014 wird der Preis für herausragende Lehrangebote zum Thema „Intermodalität - Wege zur Verknüpfung der Verkehrsträger und der Optimierung von Transportketten“ verliehen. Teilnahmeberechtigt ist jede staatliche oder staatlich anerkannte deutsche Hochschule, die einen Studiengang mit logistischem Schwerpunkt mit dem Abschluss Bachelor oder Master anbietet. Die Bewerbungen müssen für den Empfänger kostenfrei bis zum 28.02.2014, 12:00 Uhr in schriftlicher Form eingegangen sein bei: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Referat UI 32, Kennwort Hochschulpreis Güterverkehr und Logistik, Invalidenstraße 44, 10115 Berlin. http://www.bmvbs.de/SharedDocs/DE/Artikel/UI/hochschulpreis-gueterverkehr-logistik.html
Karl Heinz Beckurts-Preis zuletzt verändert: 2014-03-17 15:43:21
Leistungen in der Forschung und ihre Umsetzung in die industrielle Praxis sind wesentliche Voraussetzungen für den hohen technologischen Stand der deutschen Wirtschaft und damit für unseren Wohlstand und den sozialen Frieden. Der Beitrag der Forschung in Universitäten, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen hierzu ist beträchtlich. Auf der anderen Seite hat aber auch die Wissenschaft vielfältigen und nicht nur materiellen Nutzen von der Partnerschaft mit der Wirtschaft.Die Karl Heinz Beckurts-Stiftung vergibt einen Preis, um herausragende wissenschaftliche und technische Leistungen zu würdigen, von denen erkennbare und von den Preisträgern geförderte Impulse für industrielle Innovationen in Deutschland ausgehen. Dabei können sowohl einzelne Transferleistungen bzw. innovatorische Leistungen im Vorfeld des Transfers als auch Leistungen in der kontinuierlichen Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ausgezeichnet werden. Bis zu drei Karl Heinz Beckurts-Preise werden jährlich vergeben und sollen eine Preisgeldhöhe von Euro 30.000,- nicht übersteigen. Der Preis soll einzelnen Wissenschaftlern oder Projektgruppen aus Hochschulen oder aus außeruniversitären Forschungseinrichtungen, gegebenenfalls gemeinsam mit Forschern aus der Wirtschaft, für hervorragende und beispielgebende Leistungen in Forschung und Entwicklung und bei der Umsetzung der Ergebnisse in die wirtschaftliche Nutzung verliehen werden. http://www.beckurts-stiftung.de/index.php/preis
Max-Planck-Forschungspreis 2014 (Termin: 31.01.2014) zuletzt verändert: 2013-11-21 11:06:57
Seit 2004 wird der Max-Planck-Forschungspreis jährlich an insgesamt zwei international renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verliehen - je ein Preis an eine/n in Deutschland tätige/n sowie an eine/n im Ausland tätige/-n Forscher/-in. Die Ausschreibung erfolgt in jährlichem Wechsel für spezielle Teilgebiete der Natur- und Ingenieurwissenschaften, der Lebenswissenschaften bzw. der Geistes- und Sozialwissenschaften. Mit ihrem gemeinsamen Forschungspreis verfolgen die Max-Planck-Gesellschaft und die Alexander von Humboldt-Stiftung das Ziel, insbesondere jenen Fachgebieten Impulse zu geben, die in Deutschland noch nicht etabliert sind oder weiter ausgebaut werden sollten. Der Max-Planck-Forschungspreis 2014 wird im Bereich der Natur- und Ingenieurwissenschaften zum Thema „Quantum Nano Science“ verliehen. Alle weiteren Angaben finden Sie unter der angegeben Internetseite. Einsendeschluß: 31. Januar 2014. http://www.mpg.de/278794/Ausschreibung
Technologie-Transferwettbewerb der TU Chemnitz (Termin: 31.12.2013) zuletzt verändert: 2013-03-26 10:53:00
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und neue, qualifizierte Arbeitsplätze sind immer stärker von marktwirksamen Innovationen abhängig. Dabei sind zielgerichtete Kooperationen zwischen Wissenschaft und Industrie ein wichtiger Antrieb für wirtschaftliche Entwicklung. Der BUNDESWEIT ausgeschriebene Technologie-Transferwettbewerb wissen.schafft.arbeit im Mittelstand ist eine Plattform für besonders erfolgreiche Kooperationsprojekte zwischen Hochschulen / Forschungsinstituten und kleinen und mittleren Unternehmen. Der Technologie-Transferwettbewerb "wissen.schafft.arbeit" für den Mittelstand wird seit 2008 jährlich durchgeführt; dreimalig in Verbindung mit einem zuletzt stark beachteten Technologie-Transfer-Symposium. Auch in ihrer 5. Jubiläumsauflage wird die Initiative vom BMWi und dem SMWK bei der Durchführung des Wettbewerbs und des Technologie-Transfersymposiums unterstützt. Bundesweit erreichte der von TU Chemnitz initiierte Preis in den vergangenen Jahren über 150 Transferteams aus Wirtschaft und Wissenschaft. Unter den Bewerbern waren neben Fach-/Hochschulen und Fraunhofer-Einrichtungen auch Max-Planck-, Helmholtz- und Leibnizinstitute, die in Kooperation mit einem KMU, aber auch in Clustern und Netzwerken, Forschungswissen zeitnah und effizient in praktische Anwendungen überführt haben. Termin: 31. Dezember 2013 http://www.wissenschafftarbeit.de/
Univention Absolventenpreis 2014 zuletzt verändert: 2014-02-27 10:59:16
Um die Verbreitung von Open Source Software im professionellen Umfeld und die Entwicklung von innovativen Ideen für freie und quelloffene Anwendungen voranzutreiben, hat Univention nun zum siebten Mal den Univention-Absolventenpreis ausgelobt. Der Absolventenpreis 2014 wird von Univention gestiftet, die Gewinner werden von einer unabhängigen Jury gewählt. Ausgezeichnet werden Arbeiten, die den Einsatz von Open Source Software für professionelle Anwender attraktiver machen. Eine Einschränkung auf bestimmte Fachbereiche besteht dabei bewusst nicht. Denkbar sind Informatikarbeiten, die Open Source Software weiterentwickeln oder ganz neue Ansätze eröffnen, Arbeiten, die betriebswirtschaftliche Aspekte des Einsatzes von Open Source Software untersuchen; Einreichungen aus der Psychologie oder Soziologie, die sich mit gruppen- oder gesellschaftsrelevanten Schwerpunkten befassen oder Arbeiten, in denen für Unternehmen oder Behörden relevante juristische Aspekte beim Einsatz von Open Source Software untersucht werden. http://
XVII. Friedwart Bruckhaus-Förderpreis 2014 (Termin: 28.02.2014) zuletzt verändert: 2013-11-21 11:07:44
Der Unternehmer Dr. Friedwart Bruckhaus hat die Schleyer-Stiftung – in Anerkennung ihrer Initiativen zur Förderung der jungen Generation – als Erbin und Treuhänderin der (unselbständigen) "Friedwart Bruckhaus-Stiftung" eingesetzt. Der Friedwart Bruckhaus-Förderpreis knüpft an Intentionen der Schleyer-Stiftung an, Erkenntnisse der Wissenschaft sowie Erfahrungen der Praxis miteinander zu verbinden und in ihrer Bedeutung für ein freiheitliches Gemeinwesen sichtbar zu machen. Er richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die bemerkenswerte Forschungen geleistet haben, sowie an Journalistinnen und Journalisten, deren Medienbeiträge sich durch allgemeinverständliche Darstellungen wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen ausgezeichnet haben. Der Friedwart Bruckhaus-Förderpreis wird alle zwei Jahre zu einem Wettbewerbsthema ausgeschrieben. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury. Die Verleihung erfolgt im Rahmen des "Forum Berlin" der Schleyer-Stiftung. Alle Informationen zum aktuellen Wettkampfthema finden Sie unter der angegeben Internetseite. Einsendeschluß: 28. Februar 2014. http://www.schleyer-stiftung.de/preise/fb_preis/preise_bruckhaus_ausschreibung.html

Aktuelle Stellenausschreibungen

Ausschreibungen: Arbeiternehmerinnen/ Arbeitnehmer
Ausschreibungen: Ausbildungsplätze
Ausschreibungen: Professorinnen/ Professoren
Ausschreibungen: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Ausschreibungen: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen
Stellenangebote anderer Hochschulen
Vorlagen
Hier finden Sie Formatvorlagen für Stellenanzeigen sowie Ausschreibungstexte. Sollten Sie als Mitglied der Universität ein Stellenangebot veröffentlichen wollen, nutzen Sie bitte die Formatvorlage und senden die Ausschreibung - mit Bewerbungsfrist - an: stellenangebote@unibw.de
Externe Stellenangebote zuletzt verändert: 2008-10-30 15:43:18
Angebote für Stellen, Praktika und wissenschaftliche Arbeiten von Unternehmen
Stellenausschreibungen: Beamte mittlerer Dienst und gehobener Dienst zuletzt verändert: 2010-03-31 16:39:06
Hochschulöffentlicher Bereich - nur für Angehörige der Universität!
Stellenforum der Universität der Bundeswehr München bei eUni zuletzt verändert: 2011-08-04 17:06:20
Ein Dienst von eUni - akademisches Karrierenetzwerk. Wissenschaftliche Einrichtungen können kostenlos Stellen ausschreiben sowie selbst nach Mitarbeitern suchen. Die Universität der Bundeswehr München hat bereits einen eigenen Bereich. Wer ihn nutzen möchte, kann kostenlos Partner im Netzwerk werden.
Stellenportal academics.de zuletzt verändert: 2006-08-09 10:08:54
Hier erscheinen alle Positionen für Wissenschaftler/innen und den wissenschaftlichen Nachwuchs aus DIE ZEIT und der Zeitschrift Forschung & Lehre.

Arbeitskreis IT-Sicherheit

Freigegebene Dokumente aus dem Arbeitskreis

Dokumente
Veranstaltungen