Bkp

Adobe ETLA (Enterprise Term License Agreement)

  • Adobe Produkte
Stand: Oktober 2015

Lizenzform

Miete (R)

Laufzeit : 30.10.2015 bis 29.10.2018

Produkte und Preise

Produkt Preis  (o.MwSt)*
Acrobat Professional siehe Campus
CC Complete Desktop App 142,20 €
After Effects 72,75 €
Audition 72,75 €
Captivate 48,50 €
Dreamweaver 72,75 €
FlashPro 72,75 €
Illustrator 72,75 €
InDesign 72,75 €
Lightroom 24,25 €
PEPE 24,25 €
Photoshop 72,75 €
Premiere Pro 72,75 €

* Die Preise gelten jeweils für ein Jahr und sind jährlich fällig. Die Abrechnung erfolgt Monats-genau, d.h. ein Produkt kann zu einem beliebigen Zeitpunkt der Vertragslaufzeit geordert werden- der Gesamtpreis richtet sich nach der Restlaufzeit des Vertrages. Die Zahlung erfolgt jährlich (November)..

 

Bezugsberechtigte

Bezug
Bedarfsforderung an ZV I.3

Vertrags- und Lizenzbedingungen

Bitte beachten Sie die allgemeinen Bedingungen der Rechenzentren zur Nutzung von Software, sowie die speziellen Bedingungen des Herstellers.

Auszug aus den Lizenzbestimmungen für die Adobe Enterprise Term License:
...

4. Lizenzmetriken/Definitionen:
   4.1 Autorisierter Fachhändler ist der vom Kunden nach einem Auswahlprozess bestimmte Fachhändler (der direkt von Adobe Produkte beziehen darf) mit der von Adobe geforderten Education-Spezialisierung, die ihn zurBereitstellung und/oder zum Weiterverkauf von Produkten für Bildungseinrichtungen berechtigt.
   4.2 ...
   4.3 „Computer” ist ein virtuelles oder physisches Gerät, das digitale oder ähnliche Informationen annimmt und gemäß einer Befehlsfolge mit einem bestimmten Ergebnis verarbeitet, und das gemäß den Empfehlungen in der Dokumentation konfiguriert ist, insbesondere Desktop-Computer, Laptops, Tablets, Mobilgeräte, Telekommunikationsgeräte, Internetgeräte sowie Hardware, die eine Vielzahl von Produktions-, Unterhaltungs- und
sonstigen Software-Applikationen ausführen kann.
   4.4 Lehrkraft ist ein für Lehrzwecke und/oder Forschung angestellter oder beauftragter Mitarbeiter des Teilnehmers.
   4.5 Personal sind Mitarbeiter des Teilnehmers, die administrative oder forschende Tätigkeiten zur Förderung des Bildungsbetriebs und/oder zur Unterstützung der Lehrkräfte erbringen.
   4.6 Softwareaktualisierung ist die Bereitstellung von Upgrades gem. Ziffer 6 Satz 3.
   4.7 ...
   4.8 ...
   4.9 ...
   4.10 „Vertragslaufzeit" ist die Zeitspanne welche zum frühesten Liefertermin eines beliebigen Produktes oder Services im Sinne dieses Rahmenvertrages beginnt und am Tag vor dem dritten Jahrestag des frühesten Liefertermins eines beliebigen Produktes oder Services im Sinne dieses Rahmenvertrages endet.

5. Umfang der Lizenz.
   5.1 Standardeinsatz. Für Laufende Nummer(n) 01 bis 19)
        (A) Während der Lizenzlaufzeit gewährt Adobe dem Teilnehmer das nicht-übertragbare Recht, die Produkte und Services innerhalb seiner Einrichtung gemäß den Bestimmungen des Rahmenvertrages und der in der Initialbestellung angegebenen Lizenzmetrik und Anzahl zu installieren, zu vervielfältigen, zu verbreiten und einzusetzen. Die Produkte dürfen nur auf Computern installiert werden, die im Eigentum des Teilnehmers stehen oder von diesem gemietet/geleast wurden, bzw. über die der Teilnehmer allein tatsächlich verfügen kann, unabhängig von den Eigentumsverhältnissen.
        ...

6. Support.
Adobe leistet Support gemäß den Bedingungen der Enterprise Support PDM (Anhang D-4) für die bestellte Onpremise-Software, mit der folgenden Abweichung: Der Teilnehmer ist auf die Anzahl der Expert Services Sitzungen beschränkt, welcher er im Voraus erworben hat. Die Softwareaktualisierung, d.h. die Bereitstellung von Upgrades ist für
sämtliche On-premise Software, die nach diesem Vertrag erworben wird, für die Lizenzlaufzeit inbegriffen und muss nicht separat bestellt werden. Der Erwerb weiterer von Adobe angebotener Supportleistungen ist während der Lizenzlaufzeit optional. Zur Klarstellung: Teilnehmer sind berechtigt, die allgemeine Endkunden-Hotline in Anspruch zu nehmen.

7. Compliance.
.........

8. AN-Institute.
AN-Institute sind organisatorisch oder rechtlich eigenständige Einrichtungen (Töchter, verbundene Unternehmen, Forschungsprojekte, etc.), die einem Teilnehmer angegliedert sind bzw. in dessen unmittelbaren Einflussbereich stehen. AN-Institute nehmen am Vertrag des Teilnehmers teil und werden innerhalb dessen Bestellung berücksichtigt, sofern sie Produkte aus diesem Vertrag beziehen, oder bestellen.

9. Software/Applikations-Virtualisierung
   9.1 Nutzung von Software/Applikations-Virtualisierung. Adobe gestattet die Virtualisierung der Produkte/Applikationen auf Servern der Institution und die Nutzung durch Geräte (Desktop oder Note-/Netbook, Tablets), welche sich im Eigentum des Teilnehmers befinden oder von diesem gemietet oder geleast werden, bzw. über die der Teilnehmer allein tatsächlich verfügen kann, unabhängig von den Eigentumsverhältnissen. Die Nutzung der virtualisierten Produkte auf diesen Geräten darf über eine Netzwerkverbindung am Campus oder über eine externe VPN Verbindung von außerhalb
des Campus erfolgen. Es muss zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein, dass (a) die virtuelle Applikation nur von einem bestimmten Computer, welchem eine Lizenz fest zugewiesen ist, ausgeführt werden kann bzw. nur diesem Computer zur Verfügung gestellt wird; (b) die Anzahl an Computern die eine virtuelle Applikation nutzen, zu keinem Zeitpunkt die Anzahl an bestehenden Lizenzen übersteigt; und (c) sollte eine Zuweisung von Lizenzen zu bestimmten Computern gemäß Unterpunkt (a) nicht möglich sein, die maximale Anzahl an Computern, welche Zugriff auf die virtuelle Applikation haben, lizenziert werden muss.
   9.2 Adobe gestattet die Nutzung der Programme auf Privatgeräten von Mitarbeitern der Teilnehmer bzw. Studenten NICHT.

 

 



 

Weitere Informationen

Firmeninfo

 

 

  Software


► Aktuelles zu Software

► FAQ zu Software

 




Bei Fragen zu Software wenden Sie sich bitte an:
software@support.unibw.de

Ansprech­partner:


Software-Portale

► Microsoft Imagine

► StudiSoft Portal Würzburg