Mailinglisten an der UniBw

Mailverteiler an der Universität: an der Uni-Struktur orientierte Verteiler sind vorhanden (Studenten, Mitarbeiter etc.), weitere können beantragt werden.

Mail-Verteiler (Mailinglisten)

Mit Mailinglisten kann man eine Reihe von Mail-A‍dressen unter einer ein­zigen Mail-Adresse er­rei­chen, wobei optional auch der Kreis der Absender und der Inhalt der Nachrichten (Stichwort: Moderation) kontrollierbar ist.

Beantragung

Via EMail kön­nen Uni­ver­si­täts­an­ge­hö­rige "Spezielle Mailinglisten" anfordern, wenn ihr Be­darf nicht von den "Struk­tu­rellen Mailing­li­sten" ab­ge­deckt werden kann; beispielsweise für Tagungen.

Vor Stellen eines EMail-Antrages bitte die Nutzungs­an­weisungen inklusive Namens­schema für die Mailman-Ver­teiler­listen beachten!

►Nutzungs­anweisung

►Namens­schema

►zum EMail-Antrag

Die ►"Spezielle Mailinglisten" werden nur für maximal zwei Jahre ge­neh­migt, was gegebenenfalls jeweils um zwei weitere Jahre verlängert wer­den kann.

Der im Antrag benannte Administrator einer Liste ist verantwortlicher Ansprechpartner für diese Liste (Mitgliedschaft, Moderation, Info-Seiten etc.).


Strukturelle Mailinglisten (automatisch gepflegt)

Aus den Datenbanken des Nutzer­manage­ments generiert das Rechen­zentrum automatisiert die sogenannten "Strukturellen Mailinglisten".

► Übersicht "Strukturelle Mailinglisten"

Bitte ►Sendeberechtigung beachten, denn für diese Verteiler gelten Beschränkungen, wer darüber Nach­richten verteilen darf. Als Faust­regel gilt, je größer ein Verteiler ist, desto eingeschränkter ist das Sende­recht.

Zusammensetzung / Namenskonvention

Die strukturellen Listen haben beispiels­weise Bezeich­nungen der folgenden Form:

Professoren‹Studiengang›
Alle Professoren eines Studiengangs
Studenten‹Studiengang›
Studenten‹Jahrgang›
Studenten‹Studiengang›‹Jahrgang›
Alle Studierende eines Studiengangs, eines Jahrgangs bzw. eines Jahrgangs innerhalb eines Studiengangs
Mitarbeiter‹Studiengang›
Mitarbeiter‹Studiengang›‹Institut›
Alle Mitarbeiter (inkl. Professoren) eines Studiengangs bzw. eines Instituts
WiMi‹Studiengang›
Alle wissen­schaft­lichen Mitarbeiter eines Studiengangs (ohne Professoren)

 


[►nach oben ]

Hinweise

Die Mail-Zustellung kann sich ver­zögern. Das gilt beson­ders für Mailinglisten, denn für die Liste aller Uni-Mit­glieder müs­sen bei­spiels­weise mehr als 5000 Nach­rich­ten ver­teilt werden (s. auch ►FAQ-Eintrag). Ebenso kann eine Moderation zu Verzögerungen führen.

Nachrichten an Mailing­listen unter­lie­gen zu­sätz­lichen Ein­schrän­kun­gen (vgl.►Regelungen): Sie dür­fen in der Regel nicht größer als 3 Mega­bytes sein und dür­fen von unse­ren Spam-Filtern nicht als Spam ge­kenn­zeich­net werden.

In die strukturellen Listen werden alle Mit­glieder mit der ein­heit­liche Nota­tion "‹benutzerkennung›@unibw.de" ein­ge­tragen (andere Mail-Adressen, wie z.B. "‹vorname.nachname›@unibw.de", werden als Nichtmitglieder dieser Listen betrachtet!).
Damit kann jedes Listen­mitglied nachträglich persönliche Einstellungen anpassenn (siehe ►Nutzungsanweisung - 4. Ihr Mailman-Konto).

In eckige Klam­mern ge­setzte Kürzel im Be­treff (Subject), zum Bei­spiel "[Studenten] …" für die Liste aller Stu­den­ten, können die Her­kunft einer Nach­richt von einer Liste kennzeichnen.


[►nach oben ]

 

EMail@unibw.de

WebMail

https://email.unibw.de
EMail im Browser
 

EMail-Abruf

Server:
email.unibw.de
Protokolle:
imaps (Port 993/tcp)
pops (Port 995/tcp)

EMail-Versand

Server:
mailrelay.unibw.de
Protokoll:
submission (Port 587/tcp)
 

Nutzerkonto /
Nutzerverwaltung

https://nutzer.unibw.de
Neu- und Änderungs­anträge bzgl. Kennung (Benutzer­name, Kenn­wort …)

Authentifizierung
für obige Dienste

Benutzername und Kennwort
 

Kontakt

EMail allgemein:
postmaster@unibw.de
EMail-Listen: Hr. Florian Seicean
listmail@unibw.de