Shibboleth

Anmeldung für Cloud-Dienste

Shibboleth ist eine verbreitete Methode zur Anmeldung an Cloud-Diensten.
Dabei werden Kennung und Passwort an der Heimateinrichtung, bei uns also im RZ der UniBw M, überprüft, wodurch sie nicht an den Dienstanbieter über­tragen werden.
Bei manchen Anbietern wird diese Methode auch mit „SSO" – single sign on – bezeichnet.

Wie funktioniert dieser Dienst?

Anmeldung an Cloud-Diensten bei der Heimateinrichtung

Sie wählen bei der Anmelde­maske zunächst unsere Universität aus und werden dann auf unser lokales Anmelde­portal umgeleitet, wo Sie sich wie üblich mit Kennung und Passwort anmelden. Dieses Verfahren bietet eine erhöhte Sicherheit, da der Anmelde­server bei uns im RZ steht und diese vertraulichen Daten nicht unnötig unser Netz verlassen.

Auf der Login-Seite unseres Anmelde­servers folgt unmittelbar nach den Eingabe­feldern für RZ-Kennung und Passwort einen Abschnitt „Login-Anfrage von ‹Dienst›“. Dort können Sie die dem Dienst­anbieter nach der Anmeldung übermittelten Daten sehen. Diese sind je nach Dienst von unter­schiedlichem Umfang.

Weitere Informationen

Basis dieses Dienstes ist die „Authentifizierungs- und Autorisierungs-Infrastruktur des Deutschen Forschungs­netzes“ (DFN-AAI), welche bei den teil­nehmenden Einrichtungen eine hohe Qualität der Nutzerdaten (berechtigter Personen­kreis) voraussetzt. Dies wird bei uns durch das zentrale Personen­management (ZPM) sichergestellt.