Von Ihren Daten auf der zentralen Daten­ablage werden stündliche Sicherungen erstellt. Sie erreichen diese Sicherungen (ab Windows XP), indem Sie mit der rechten Maus­taste auf eine Datei oder einen Ordner klicken und die Eigen­schaften auswählen. Dort finden Sie unter dem Reiter 'vorherige Versionen' die erstellten Sicherungen. Sie finden hier 36 stündliche, 7 tägliche und 4 wöchentliche Sicherungen. Sie können also bis zu 36 Stunden die jeweiligen stünd­lichen Bearbeitungs­stände einer Datei oder eines Ordners wiederherstellen, oder einen wöchentlichen Bearbeitungs­stand von vor bis zu 4  Wochen wieder­herstellen. Desweiteren werden die Daten auf einem zweiten redundanten File­server ebenfalls stündlich gesichert.

Linux- und Unix-Rechner nutzen das verstecke Verzeichnis .snapshot, um an die Sicherungen zu gelangen.

Sollte Ihnen diese Sicherungen nicht weiter­helfen, besteht die Möglich­keit, über Ihren Administrator auf das Backup­system zuzugreifen, wo eine noch umfang­reichere Sicherung Ihrer Daten zu Verfügung steht. Weitere Informationen in dem FAQ-Bereich des Rechen­zentrums.