Am 14. Januar 2020 endet der Support von Microsoft für das Betriebssystem Windows ‍7.

Bis zu diesem Zeitpunkt müssen alle derzeitigen Windows ‍7-Geräte im Hochschul­datennetz auf einer offiziell unterstützten Windows-Version basieren.

Das Rechenzentrum empfiehlt daher eine rechtzeitige Migration auf das aktuelle Betriebssystem Windows ‍10.

Für dienstlich administrierte Systeme in den zentralen Einrichtungen wird die Umstellung durch das Rechenzentrum durchgeführt.

Für alle anderen Bereiche wurde durch das Rechenzentrum ein kompakter Leitfaden zusammengestellt, welcher neben dienstlicher Hardware auch Geräte für die Privatnutzung behandelt.

Insbesondere beachten Sie dabei bitte die Empfehlungen zum Datenschutz.

Link zum Leitfaden (nur intern erreichbar)

 PS: Theoretisch ist auch ein Umstieg auf eine andere Betriebs­system­familie (Linux, macOS) denkbar. Für bestehende Systeme ist dies jedoch in der Regel zu aufwändig.