Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM Tabs
UniBwM » Quantitative Methoden » Quantitative Methoden » Lehre » Master » Quantitative Methoden der Logistik

Quantitative Methoden der Logistik

Quantitative Methoden der Logistik

Im Rahmen des Moduls haben die Studierenden die Möglichkeit, sich auf einen Aspekt des Managements marktorientierter Wertschöpfungsketten zu spezialisieren. Dieses Modul liefert einen Überblick zu grundlegenden Problemstellungen in der Logistik und versetzt die Studierenden in die Lage, derartige Probleme zu modellieren und mit Hilfe spezifischer quantitativer Methoden zu lösen.

  • Graphentheorie & Ermittlung kürzester Wege
  • Netzwerkflussprobleme & ihre Anwendung
  • Lösungsverfahren für Transportprobleme
  • Lösungsverfahren für Tourenplanungsprobleme

Es werden Grundkenntnisse der linearen Optimierung vorausgesetzt, wie sie etwa im Rahmen der Veranstaltung "Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler" im Bachelorstudiengang WOW vermittelt werden.

Dieses Modul bildet zusammen mit dem Modul "Quantitative Methoden des Revenue Managements" innerhalb der Vertiefung "Management marktorientierter Wertschöpfungsketten" die Spezialisierung "Quantitative Methoden". Das Modul kann als eines der zwei Wahlpflichtmodule der Vertiefung "Management marktorientierter Wertschöpfungsketten" oder als eines der sechs Interessensfelder belegt werden.

 

Literatur

  • Domschke, W.; Drexl, A.: Einführung in Operations Research, Springer, 8. Auflage, 2011.
  • Domschke, W.: Logistik: Transport, Oldenbourg, 5. Auflage, 2007.

 

Modulinformationen

Modulnummer: 2458
Modultyp: Wahlpflicht
Workload gesamt: 150 Stunden
Präsenzzeit: 36 Stunden
Selbststudium: 114 Stunden
ECTS-Punkte: 5
TWS: 3 Stunden
Leistungsnachweis: Schriftliche Prüfung im Umfang von 60 Minuten
Modulverantwortlicher: Prof. Dr. rer. pol. Claudius Steinhardt