Prüfen als Lernchance

Prüfungen als Lernchance

Freitag,        08.11.13,   9.00 - 17.00 Uhr

Dozent: Dr. Andreas Müller

Ort: Gebäude 38, Senatssaal

C: Prüfen, 10 AE

Teilnehmerkreis: ProfessorInnen, DozentInnen, Habilitanden, wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Teilnehmerzahl: 10

Kostenbeitrag:

  • 30 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Universität
  • 80 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Hochschule
  • 160 Euro für alle anderen

 

Inhalt:

Prüfungen werden bis dato vor allem unter dem Primat der Auslese und Selektion betrachtet. In diesem Workshop soll es darum gehen, Prüfungen als Lernchance für Studierende und Lehreinheiten zu verstehen. Diesbzgl. Potentiale werden mit Blick auf die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von unterschiedlichen Prüfungsformaten erarbeitet. Ziel ist es hierbei insbesondere die Qualität von Prüfungen zu erhöhen und den gesamten Prüfungsprozess transparent und ökonomisch zu gestalten.

  • Welche Prüfungsform für welchen Prüfungsinhalt?!
  • Erstellung von Bewertungsschemata für mündliche und schriftliche Prüfungen
  • In Worten? Mit Punkten? Einzelnoten oder eine Gesamtnote? Auswahl des Bewertungsmodus
  • Faktoren, die Bewertungen beeinflussen (Merkmale bei Prüfling, Prüfung und Prüfer)
  • Rückmeldung der Prüfungsergebnisse an Studierende (mündlich, schriftlich)
  • Einbindung von Prüfungen in den Studienverlauf
  • Peer-Assessment als Element der Hochschullehre
  • Prüfungen als Lernchance auch für Lehreinheiten

Ziele:

  • Prüfungen als Lernchance für Studierende und Lehreinheiten nutzen
  • Prüfungsprozess transparenter gestalten
  • Prüfungsqualität verbessern
  • Prüfungen ökonomischer gestalten

 

Methode:

  • Prüfungen als Lernchance für Studierende und Lehreinheiten nutzen
  • Prüfungsprozess transparenter gestalten
  • Prüfungsqualität verbessern
  • Prüfungen ökonomischer gestalten

 

 

Im Rahmen des "Zertifikats Hochschullehre Bayern" wird dieser Kurs für den Bereich

C: Prüfen, mit 8 AE angerechnet.