Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Institut superieure d'electronique de Paris

 

Institut supérieur d’électronique de Paris (ISEP)

Land: Frankreich
Unterrichtssprache: Französisch, Englisch
Ebene der Koop.-Beziehungen: F
Studentenaustausch: ja
Austasch wiss. Personals: nein

 

Studium

Das Institut Supérieur d’Electronique ist eine private Hochschule für Ingenieurswissenschaften und Teil des französischen Elitesystems der „Grandes Ecoles“. Ziel ist die Ausbildung umfassend gebildeter hochqualifizierter Ingenieure, die insbesondere auf die Bereiche Informations- und Kommunikations- und Elektrotechnik spezialisiert sind.
Das dreijährige Studium kann wahlweise vollständig an der ISEP oder anteilig in einem Unternehmen absolviert werden. Dabei ist das Studienangebot enorm vielfältig und ermöglicht den Studierenden eine individuelle Ausrichtung ihres Studiums.
Das Hauptstudium findet in den ersten beiden Jahren statt.
Im dritten Studienjahr erfolgt dann eine Spezialisierung im jeweiligen Fachbereich. Dazu muss ein mindestens sechsmonatiges Praktikum entweder in Frankreich oder im Ausland absolviert werden. Im Rahmen dieses Programms kann auch ein Doppeldiplom erworben werden.
Die ISEP unterhält traditionell enge Kontakte zu den bedeutendsten Unternehmen Frankreichs, wie u.a. EADS, Alcatel, Télécom France, Rénault, Crédit Agricole, Peugeot und Citroen.
An der Hochschule sind zur Zeit etwa 750 Studenten eingeschrieben, 15 Prozent davon sind Austauschstudenten von ausländischen Partneruniversitäten.

 

 

 

 

ISEP

 

Fakultäten: Ingenieurwissenschaften, INF

 

Ansprechpartner:

Dr. Alexandra Bettag

Tel: - 4683