CI-Element wave

Grundvoraussetzungen

Grundvoraussetzungen für Auslandsaufenthalte

Ein Auslandsaufenthalt ist mit erheblichen Kosten und einem hohen Aufwand für alle Beteiligten verbunden. Dies in Anspruch nehmen zu dürfen ist insofern in gewisser Weise eine Auszeichnung für die guten Leistungen unserer Bewerberinnen und Bewerber. Sie werden als Studierender der Universität der Bundeswehr München unsere Universität im Ausland repräsentieren. Es versteht sich daher von selbst, dass nur Studierende mit dem nötigen Engagement in dieser Funktion von uns entsandt werden können.

Folgende Grundvoraussetzungen müssen von Bewerberinnen und Bewerbern für einen Auslandsaufenthalt unbedingt erfüllt werden:

  • Zum Zeitpunkt des geplanten Auslandsaufenthaltes sollte in der Regel mindestens das erste Studienjahr abgeschlossen sein. (Den besten Zeitpunkt gilt es jeweils individuell mit dem Auslandsbeauftragten Ihrer Fakultät und Ihrem betreuenden Professor abzustimmen.)
  • Akademische Eignung: Notendurchschnitt besser als 3,0
  • Militärische Eignung: Zustimmung des militärischen Bereichs
  • Persönliche Eignung: Aufgeschlossenheit, interkulturelles Interesse, Selbständigkeit, Eigeninitiative, aktives Problemlösungsverhalten
  • ggf. Fremdsprachenkenntnisse
  • Vorbereitung und intensive Auseinandersetzung mit dem Vorhaben: Nutzung der Informationen auf der Homepage des Auslandsbüros, Beratung durch das Auslandsbüro, Kontaktaufnahme mit Auslandsbeauftragten und betreuenden Personen in den Fakultäten ⇒ Eine intensive Vorbereitung wirkt sich positiv auf die Qualität Ihres Motivationsschreibens aus (siehe Bewerbung). Je konkreter, desto besser!

Informationen zu den Auswahlkriterien, die bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, finden Sie unter Bewerbung.

 

 

 

CI-Element Spinner