Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Prof. Martin Strösser

Prof. Martin Strösser

Prof. Martin Strösser

Professor Martin Strösser ist seit 1. September 2011 Professor für Ingenieur-Mathematik an der Fakultät für Betriebswirtschaft. Er studierte an der RWTH Aachen Physik und schloss 1996 das mit dem Schwerpunkt „Statistische Physik“ ab. Diese theoretische Richtung der Physik beschäftigt sich mit den Grundlagen der Thermodynamik, speziell mit Phasenübergängen 2. Ordnung, und nutzt die feldtheoretischen Methoden der Renormierungsgruppentheorie, welche auch intensiv in der Elementarteilchen-Physik verwendet werden. Nach der Promotion im Jahr 2000 bei Prof. Dohm (RWTH Aachen) arbeitete Prof. Strösser im November 2001 im Philips Forschungslabor in Aachen. Dort beschäftigte er sich mit quecksilberfreien Gasentladungslampen für die Automobilbeleuchtung, einer Weiterentwicklung des bekannten Xenonlichtes. Von Januar 2006 bis August 2011 war sein Arbeitsschwerpunkt die thermische Optimierung von Halbleiter-Laserdioden, wobei die Herausforderung in der Kombination von numerischen (FEM) und analytischen Methoden lag.

Der Arbeitsschwerpunkt von Prof. Strösser liegt nun - neben der Mathematikausbildung der Ingenieurstudiengänge - in der Behandlung von physikalisch-technischen Problemstellungen mit mathematischen, insbesondere analytischen Methoden.