Dr. phil. Frank Sauer (Universität der Bundeswehr München) hat Politikwissenschaft, Soziologie, Philosophie und Rechtswissenschaft an der Goethe Universität Frankfurt studiert, wo er auch promovierte. Er ist der Autor des Buchs „Atomic Anxiety: Deterrence, Taboo, and the Non-Use of U.S. Nuclear Weapons“ und Ko-Herausgeber des „Handbuchs Internationale Beziehungen“.

Interview ARD Tagesschau24.JPG

Frank Sauer forscht und publiziert zu Fragen der internationalen Politik, insbesondere internationaler Sicherheit. Seine Arbeiten umfassen Beiträge zu Nuklearwaffen, Terrorismus, Cyber-Sicherheit sowie zur Nutzung von Robotik und Künstlicher Intelligenz (KI) im Militär.

Seine Expertise und langjährige Erfahrung in der Wissenschaftskommunikation machen Frank Sauer zu einem nachgefragten Dialogpartner zu Fragen rund um den Nexus zwischen Technologie, Gesellschaft und Sicherheit.

Interview ZDF

Er teilt sein Wissen mit Entscheidungsträger*innen in Unternehmen, der Öffentlichkeit in Form von Interviews und Meinungsbeiträgen, den Mitgliedern des Deutschen Bundestages in Sachverständigenanhörungen ebenso wie mit der internationalen Gemeinschaft bei den Vereinten Nationen in Genf.

Frank Sauer ist aktuell u.a. Mitglied im International Committee for Robot Arms Control (ICRAC | @icracnet) sowie dem International Panel on the Regulation of Autonomous Weapons (iPRAW).

Als Vordenker der digitalen Zukunft ist Dr. Frank Sauer regelmäßig durch Vorträge öffentlichkeitswirksam aktiv.

Talk2.jpg

Sicherheitshalber Logo 2000x2000.jpgGemeinsam mit Ulrike Franke (ECFR), Carlo Masala (Universität der Bundeswehr München) und Thomas Wiegold (augengeradeaus.net) diskutiert Frank Sauer regelmäßig die aktuellen Entwicklungen in der deutschen Sicherheits- und Verteidigungspolitik sowie die Lage in Europa und der Welt im Podcast "Sicherheitshalber" (RSS | Soundcloud | Spotify | Apple Podcasts | YouTube)".

 

Frank Sauer ist auf Twitter @drfranksauer.