Lebenslauf - Dr. Wiebke Drews

Akademische Ausbildung:

  • November 2020: PhD vom SPS Department des Europäischen Hochschulinstituts (EUI) in Florenz, Italien, Titel: "Digital Politics Across Contexts, Social Media, Parties and Citizens: Technological Opportunities and Challenges in Modern Democracies", Supervisor: Prof. Dr. Alexander H. Trechsel.
  • September 2015 - August 2016: Master of Research (M.Res.) vom Europäischen Hochschulinstitut (EUI) in Florenz, Italien.
  • September 2012 - September 2013: Master of Arts (M.A.) in "Social Sciences" von der Universität Tartu, Estland. Erasmus Mundus Doppelabschluss mit dem University College London, UK, verliehen mit Auszeichnung (entspricht Ø1,0). Fokus auf post-kommunistischen Wandel in Wirtschaft und Politik und dessen gesellschaftliche Auswirkungen. Master-Arbeit: „A Functional Perspective on Post-Communist Civil Society: Contentious Activities and Internet Activism in Latvia“.
  • September 2011 - August 2013: Master of Arts (M.A.) in "Politics and Security" vom University College London, UK, Erasmus Mundus Doppelabschluss “International Masters in Economy, State and Society with Reference to Central and Eastern Europe” (IMESS) mit erstem Jahr in London und zweitem Jahr in Tartu. Erhalt eines leistungsabhängigen Vollstipendiums. Fokus auf quantitative und qualitative Methoden und Arealwissenschaften.
  • September 2008 - Juni 2011: Bachelor of Arts (B.A.) in "Integrated Social Sciences" von der Jacobs University Bremen. Englischsprachige Grundlagenausbildung in Politikwissenschaften, Soziologie, Medienwissenschaften und Wirtschaft. Erhalt eines leistungsabhängigen Teilstipendiums. Abschlussnote: Ø 1.62.

 

Arbeits- und Projekterfahrung:

  • Seit Oktober 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (PostDoc) an der Professur für Politikwissenschaft unter bes. Berücksichtigung der Innenpolitik und der Vergleichenden Regierungslehre der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften der Universität der Bundeswehr München
  • September 2018 - Mai 2019: Projektleiterin für den deutschen Teil des EUandI Wahl-O-Maten zur Europawahl 2019; Koordinierung der Teammitglieder, Codierung und Evaluation der Manifestos; Kommunikation mit Parteizentralen und -spitzen.
  • November 2015 - November 2017: Kooptiertes Mitglied des Kleinen Konvents der Schader-Stiftung aus Darmstadt; Repräsentantin der nächsten akademischen Generation im  zentralen Beratungs- und Begutachtungsgremium; Vorbereitung der Konventstagung, Begutachtung von Förderanträgen und Beratung der Stiftung in wissenschaftlichen Fragen.
  • Januar 2014 - Juli 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Drittmittel) an der Universität der Bundeswehr München; Untersuchung von Kommunikationsstrukturen zwischen staatlichen und gesellschaftlichen Akteuren im Bereich des baulichen Bevölkerungsschutzes, insbesondere des Hochwasserschutzes; Entwicklung, Durchführung und Analyse qualitativer Experteninterviews und einer allgemeinen Bevölkerungsumfrage. 
  • November 2011 - Mai 2012: Business Insights Analyst bei Onalytica Ltd. in London, UK; Durchführung von Marktforschung für deutsche Firmen in der IT und Software Branche. Feststellung der Markenwahrnehmungen mittels Sentiment Analysen auf sozialen Medien.
  • Juni 2009 - April 2010: Director General der Bremen International Model United Nations (BRIMUN). Hauptorganisatorin der 8. BRIMUN Konferenz, einer Simulation der Debatten der UN unter dem Thema “Energy and Resources” mit mehr als 150 internationalen Teilnehmern. Leitung eines 60-köpfigen Teams.

 

Sprachen:

  • Deutsch: Muttersprache
  • Englisch: Fließend
  • Französisch, Italienisch, Lettisch: Gute Arbeitskenntnisse
  • Spanisch, Estnisch: Grundkenntnisse

 

Technische Fähigkeiten:

  • R, STATA, SPSS
  • MAXQDA