Veröffentlichungen

Publikationen:

  • Schmid, Benjamin: Kunst im Sinne Machiavellis. Leonardo, Michelangelo und die Fresken im Ratssaal von Florenz. In: Saracino, Stefano / Knoll, Manuel (Hrsg.): Das Staatsdenken der Renaissance – Vom gedachten zum erlebten Staat. Baden-Baden 2013. S. 259-277.
  • Schmid, Benjamin: Rezension von: Saracino, Stefano: Tyrannis und Tyrannenmord bei Machiavelli. Zur Genese einer antitraditionellen Auffassung politischer Gewalt, politischer Ordnung und Herrschaftsmoral. In: Zeitschrift für Politik 2 (2013). S. 253-255.
  • Schmid, Benjamin: Kommentare: Bürgererfahrung und das politische Denken in der mittelalterlichen Aristoteles-Rezeption. In: Lüddecke, Dirk / Englmann, Felicia (Hrsg.): Zur Geschichte des politischen Denkens. Denkweisen von der Antike bis zur Gegenwart. Stuttgart, Weimar 2014. S. 51-71.

 

Vorträge:

  • Die Berichte über unseren Tod sind stark übertrieben. Vom Fortleben der zwei Körper des Königs im Begnadigungsrecht. (Gehalten am 26. Februar 2011 auf dem 4. Berliner Kolloquium Junge Religionsphilosophie. Repräsentation: Kantorowicz und die Folgen (24. – 26. Februar 2011).)
  • Kunst im Sinne Machiavellis. Leonardo, Michelangelo und die Fresken im Ratssaal von Florenz. (Gehalten am 31. Januar 2012 auf der Tagung: Der Staat – ein Kunstwerk? Die Erfindung des Staates in der Renaissance (30. Januar – 1. Februar 2012).)
  • Über die in Vergessenheit geratenen Ursprünge des Wortes Politik. Versuch einer Rückbesinnung. (Gehalten am 22. Juni 2013 vor dem Arbeitskreis Erlanger „Demokraten“ an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.)
  • Das Bild des Berges im Widmungskapitel des Principe – zur Geschichte des Motivs und dessen Umdeutung bei Machiavelli. (Gehalten am 10. Dezember 2013 auf der Tagung: Niccolò Machiavelli – 500 Jahre Il Principe)