Integrationsstudium

Integrationsstudium

Ziel ist es die Studierenden zu befähigen, die Methoden und analytischen Fähigkeiten aus mehreren Veranstaltungen auf ein komplexes Problem in einer wirtschaftlichen Organisation, also einem Unternehmen, einer öffentlichen Einrichtung oder einer Nonprofit-Organisation, anzuwenden. Sie sollen ihre analytischen Fähigkeiten und ihre Problemlösungskompetenz durch die Auseinandersetzung mit realen Herausforderungen der jeweiligen Organisationen ausbauen und lernen, Ergebnisse überzeugend zu präsentieren.

Das Modul setzt fundierte wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Kenntnisse voraus, wie sie beispielsweise im Rahmen der Orientierungs- und Anwendungsphase des Bachelor-Studiengangs Wirtschafts- und Organisationswissenschaften vermittelt werden.

Modulverantwortliche sind Herr Univ.-Prof. Dr. Martin Hepp und Frau Univ.-Prof. Dr. Julia Thaler.