Kopie Partnerschaftskonzept

Partnerschaftskonzept

Das IRMöB ist lediglich ein Element eines erweiterten Netzwerkes zu Fragen der Gestaltung öffentlicher Institutionen und ihrer Beschaffung. Ein Ziel des IRMöB ist es, ein integrationsorientiertes Netzwerk zum Themengebiet „öffentliche Beschaffung“ zu schaffen. Es soll eine dialogbasierte, institutionenübergreifende Kompetenzbündelung ermöglichen und steht dazu allen interessierten Gruppen und Institutionen für eine aktive Partizipationsmöglichkeit offen.

Das Institut für Recht und Management öffentlicher Beschaffung lädt interessierte Institutionen herzlich ein, Teil des „Netzwerks öffentliche Beschaffung“ rund um das IRMöB zu werden. Um den Interessen der verschiedenen (potentiellen) Partner gerecht zu werden, sind folgende vier Partnerschaftstypen vorgesehen. Sie unterscheiden sich hinsichtlich der Fristigkeit der Zusammenarbeit und hinsichtlich einer finanziellen Förderung des IRMöB durch den Partner.

Grundsätzlich ist es möglich, verschiedene Partnerschaftstypen miteinander zu kombinieren, d.h. eine Institution kann bspw. gleichzeitig Projektförderer und Institutioneller Partner sein.

Bild größer

Partnerschaftstypen_klein.jpg

 

nach oben