Partnerschaftskonzept

Partnerschaftskonzept

Das FoRMöB ist lediglich ein Element eines erweiterten Netzwerkes zu Fragen der Gestaltung öffentlicher Institutionen und ihrer Beschaffung. Ein Ziel des FoRMöB ist es, ein integrationsorientiertes Netzwerk zum Themengebiet „öffentliche Beschaffung“ zu schaffen. Es soll eine dialogbasierte, forschungszentrumsübergreifende Kompetenzbündelung ermöglichen und steht dazu allen interessierten Gruppen und Institutionen für eine aktive Partizipationsmöglichkeit offen.

Das Forschungszentrum für Recht und Management öffentlicher Beschaffung lädt interessierte Institutionen herzlich ein, Teil des „Netzwerks öffentliche Beschaffung“ rund um das FoRMöB zu werden. Um den Interessen der verschiedenen (potentiellen) Partner gerecht zu werden, sind folgende vier Partnerschaftstypen vorgesehen. Sie unterscheiden sich hinsichtlich der Fristigkeit, der Zusammenarbeit und hinsichtlich einer finanziellen Förderung des FoRMöB durch den Partner.

Grundsätzlich ist es möglich, verschiedene Partnerschaftstypen miteinander zu kombinieren, d.h. eine Institution kann bspw. gleichzeitig Projektförderer und Institutioneller Partner sein.

 

 Partnerschaftstypen.jpg

 

nach oben

 


Inhalte und Vorteile einer FoRMöB-Partnerschaft

 

 


   Projekt-
partner
 Projekt-
förderer
 Instutio-
neller
Partner
Instutio-
neller
Förderer
Inhaltliche Zusammenarbeit mit dem FoRMöB in den Feldern
"Forschung&Studien" und/
oder "Weiterbildung&Dialog"
 
 X  X  X  X
Bevorzugte Information über neue Entwicklungen im Bereich der öffentlichen Beschaffung
 
 X  X  X  X
Grundsätzliche Unterstützung durch FoRMöB-Geschäftsstelle
 
 X X X  X
Nennung als Partner/Förderer auf den FoRMöB-Medien
 
 X  X  X  X
Projektbezogene inhaltliche Zusammenarbeit, bspw. gemeinsame Studien, Veröffentlichungen, Seminare etc.
 
 X  X  X
Möglichkeit, Fragestellungen im Rahmen von Diplomarbeiten und/oder im Rahmen des Projektstudiums an der Universität der Bundeswehr bearbeiten zu lassen
 
 X  X  X
Gezielte, unternehmensbezogene Studien oder Weiterbildungsveranstaltungen durch FoRMöB
 
   X    
Inhaltliche, eher kurzfristig ausgerichtete Aufgabenstellungen mit FoRMöB bearbeiten
 
   X    
Mittel- und langfristige Mitwirkung in einem Netzwerk zur öffentlichen Beschaffung
 
     X  X
Möglichkeit zum kontinuierlichen „Best Practice-Sharing“ mit anderen Partnern (Dialogplattform)
 
     X  X
Bevorzugte Mitwirkung an kontinuierlichen und aktuellen Studien
 
     X  X
Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung von FoRMöB-Veranstaltungen, des Zertifikats- und Masterprogramms (falls gewünscht)      X  X
Möglichkeit zur Mitwirkung im Rahmen der FoRMöB-Medienpartnerschaften
 
     X  X
Einbindung in BME-Sektion Öffentliche Auftraggeber (falls gewünscht)
 
     X  X
Bevorzugte Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung von Weiterbildungsprogrammen und bei den FoRMöB-Medienpartnern
 
       X
Finanzielle Förderung ohne jedwede langfristige Verpflichtung, jedoch nicht an konkretes Einzelprojekt
(Gegenleistung) gebunden
       X


































 

 

 


 

Logo_FoRMöB

Vierer-Set für FoRMöB-Homepage