Zeitraum: 12. bis 13. Juni 2024
Postertitel: "Improving the Evaluation of Civil Protection Exercises"

 

Die interdisziplinäre Konferenz bot an drei Tagen einen vielseitigen Austausch zwischen Wissenschaftler/innen, politischen Entscheidungsträger/innen, Praktiker/innen, Forschungsorganisationen und Forschungsgemeinschaften zur Thematik und zum Umgang mit komplexen und multifaktoriellen Risiken. Sowohl die einleitenden Keynotes als auch die Poster- und Vortragssessions bildeten ein breites Themenspektrum innerhalb der Konferenz ab, sodass ich über das unmittelbare Feedback zu meiner Posterpräsentation hinaus viele neue Denkanstöße und Perspektiven für meine Arbeit mitnehmen konnte. Der Hinweis auf die Session „Learning from the past“ aus dem Netzwerk der Young Scientists des Disaster Competence Network Austria (DCNA) mit dem die UniBw eine strategische Partnerschaft unterhält sowie die Förderung der Reise durch den PhD-Reisetopf haben mir eine sehr spannende und wertvolle Erfahrung innerhalb meiner akademischen Arbeit ermöglicht.


Hendrik Bruns ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Wissensmanagement und Geschäftsprozessgestaltung an der Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften. Herr Bruns setzt sich im Rahmen seiner projektbegleitenden Forschungsarbeit mit der Evaluation von internationalen Katastrophenschutzübungen auseinander.