Studien zur Zukunft der Bundeswehr

 

Studien zur Zukunft der Bundeswehr

 


 

 

 

Die Studie beschäftigt sich mit der Analyse struktureller Parameter für eine mögliche neue Bundeswehrstruktur. Insbesondere werden die künftige Höhe des Verteidigungshaushaltes und andere wichtige Determinanten wie die Dauer der Wehrpflicht etc. berücksichtigt. Die Studie besteht aus mehreren Teilstudien, die teilweise auch auf die gegenwärtig vorliegenden politischen Vorschläge für die Bundeswehr der Zukunft eingehen.

Sie können die Dateien mit dem Acrobat Reader öffnen oder auf dem Link mit der Tastenkombination "Shift+linke Maustaste" (Netscape) bzw. rechter Mausklick und "Ziel speichern unter" (Explorer) herunterladen.

Allgemeine Vorbemerkung zu den Studien
(21.12.2000, 10 KB)


Überblick:

 

 

 

 

Teilstudien: 

A / B / F / G / H / K (Stand: 03.04.00)

Stellungnahme: 
 

 

 

Stellungnahme in der Sachverständigenanhörung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages von Prof. Dr. Schnell, GenLt a. D. (herunterladen, 14kB)Stand: 06.10.1999

 

Vortragstext: 
 

 

 

Vortragstext von Prof. Dr. J. Schnell, GenLt a.D.:„Wohin marschiert die Bundeswehr?“ (herunterladen, 174 kB)  Stand: 27.04.2000

 

Vortragstext:
 

 

 

„Methodisches Basiskonzept und Vorgehen bei den Analysen zur ökonomischen Effizienz der Wehrpflicht“ (herunterladen, 105 kB) Stand: 09.05.2000

 

Kurzkommentar:
 

 

Kurzkommentar von Prof. Dr. J. Schnell, GenLt a.D.:"Zur Debatte um die Bundeswehr - Chancen und Risiken für Europa" (herunterladen, 11 kB)  Stand: 29.05.2000

 

Vortragstext: 
 

 

"Zur zukünftigen Rolle von Militärorganisationen – Wie verändern sich Einsatzspektrum und Management von Streitkräften?" (herunterladen, 69 kB) Stand: 20.07.2000

 

Vortragstext:
 

 

 

"Was bleibt im Prozeß der Wehrreform noch zu tun? Von ungelösten Problemen und unklaren Perspektiven" (herunterladen, 69 kB) Stand: 17.12.2000 

 

 

 


Teilstudie A:
Zusammenfassung der Konsequenzen, die bei Realisierung der Einsparungen in den Verteidigungsausgaben und Festschreiben des Verteidigungshaushalts bei etwa 43,7 Mrd. DM zu erwarten sind
(30.09.1999, 16 KB)


Teilstudie B:
Untersuchung des Konzepts „Die neue Bundeswehr: Planung unter restriktiven Bedingungen“ des MdB Volker Kröning
(16.12.1999, 23 KB)


Systematik der Teilstudie B:  

 

 

 

 


Replik von MdB Volker Kröning
(18.10.1999, 29 KB) 



Unsere Entgegnung auf Replik von MdBVolker Kröning
(16.12.1999, 39 KB)








 



Teilstudie F:
Fähigkeitsorientiertes Modell der zukünftigen Bundeswehr auf der Grundlage von Risiko- und Lastenteilung - Zusammenfassung der Konsequenzen -
(01.12.1999, 26 KB)


Teilstudie G (Vorläufer):
Auswahl wesentlicher Konsequenzen, die mit einer Bundeswehr mit einem Personalumfang von 290.000 bei einer Grundwehrdienstdauer von 6 Monaten zu erwarten sind.
(21.12.1999, 99 KB)


Teilstudie H:
Zur ökonomischen Effizienz der Wehrpflicht am Beispiel der Bundeswehr - Ist eine Wehrpflichtarmee „billiger“ und „effizienter“ als eine Freiwilligenarmee?
(
21.02.2000, 48 KB)


Teilstudie K:
Vereinfachende Übersicht über wesentliche Konsequenzen alternativer Bundeswehrstrukturen (Synopse)
(03.04.2000, 69 KB)