Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM » Medienzentrum » Medienzentrum » Mediathek » 20 Jahre Gleichstellungsbeauftragte

20 Jahre Gleichstellungsbeauftragte

Die langjährige Gleichstellungsbeauftragte der Universität der Bundeswehr München, Dr. Irmingard Böhm, verabschiedet sich mit einer abwechslungsreichen Jubiläumsveranstaltung „20 Jahre Gleichstellungsbeauftragte“ aus ihrem Amt.

Die Universität der Bundeswehr München feierte am 15. Oktober im Rahmen eines feierlichen Festakts im Audimax das 20-jährige Bestehen des Amts der Gleichstellungsbeauftragten. Dr. Irmingard Böhm, Gleichstellungsbeauftragte von 2002 bis 2014, blickte in ihrer Eröffnungsrede auf das Erreichte der letzten zwanzig Jahre zurück. Die Präsidentin der Universität, Prof. Merith Niehuss, der Leiter Studentenbereich der Universität, Oberstleutnant Detlev Adelmann und die neu ins Amt gewählte Gleichstellungsbeauftragte, Pamela Koch, überbrachten ihre Glückwünsche. Durch das abwechslungsreiche Kulturprogramm mit Musik, Tanz und bildender Kunst führte die Geschäftsführerin des Zentralinstituts studium plus, apl. Prof. Dr. Ina Ulrike Paul.

 

Im November 1994 wurde mit Dr. Stefanie Seidel, der langjährigen Leitenden Direktorin der Universitätsbibliothek, die erste Frauenbeauftragte der Universität der Bundeswehr München bestellt. Ihre direkte Nachfolgerin, die Politikwissenschaftlerin Froydis Knudsen führte die Arbeit von 1999 bis 2002 fort. Seit 2002 hatte Dr. Irmingard Böhm das Amt inne. Die neue Gleichstellungsbeauftragte Pamela Koch bedankte sich in ihrer Ansprache für die „Pionierarbeit“, die ihre Vorgängerinnen geleistet haben. Sie selbst freue sich auf die kommenden vier Jahre, in denen sie als Gleichstellungsbeauftragte die Hochschulpolitik aktiv mitgestalten kann.

 

Erscheinungsjahr: 2015
Filmlänge: 125 Min.
Format 16:9 PAL
Medien: DVD

Eine Produktion des Medienzentrums der Universität der Bundeswehr München

 

Suche für den Bereich "Produktionen"

 

Im Bereich Filme online: