Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM » Medienzentrum » Medienzentrum » Mediathek » Die „Campusküken“ gehen an den Start

Die „Campusküken“ gehen an den Start

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Verteidigung, eröffnet zusammen mit der Präsidentin der Universität, Prof. Merith Niehuss die erste Kinderkrippe der Bundeswehr an der Universität der Bundeswehr München.

Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen besuchte am Montag, den 12. Mai 2014 zum ersten Mal die Universität der Bundeswehr München. Im Rahmen ihres mehrstündigen Aufenthalts eröffnete sie gemeinsam mit der Präsidentin der Universität, Prof. Merith Niehuss und zahlreichen Ehrengästen die erste Kinderkrippe der Bundeswehr mit dem Namen „Campusküken“. Zuvor informierte sie sich in einem knapp einstündigen Gespräch mit der Präsidentin über die neuesten Entwicklungen und Veränderungen an der Universität.

Ministerin besichtigt neue Einrichtung

Nach der Enthüllung des Namensschildes segneten die Dekanin der evangelischen Militärseelsorge, Dr. Barbara Hepp und der Dekan der katholischen Militärseelsorge, Dr. Jochen Folz die neue Kinderkrippe, dann führten die Kinder des Universitätskindergartens „Sonnenwiese“ einen Vogeltanz auf und ließen mit der Ministerin und der Präsidentin zahlreiche Luftballons in den Himmel steigen. Im Anschluss an die Eröffnung verschaffte sich die Ministerin einen eigenen Eindruck von der neuen Kinderkrippe und besuchte die Kinder und deren Eltern in der Einrichtung. Dabei zeigte sie sich beeindruckt von den modernen und lichten Räumlichkeiten. Die Kinderkrippe biete alles, so von der Leyen, was notwendig sei, „um Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen“. Wie wichtig es der Verteidigungsministerin ist, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern, zeigte sich auch in ihren Gedanken zur Zukunft der Kinderkrippe der Universität. Von der Leyen prophezeite, dass die vorgesehenen Betreuungsplätze bald nicht mehr ausreichen würden und sicherte der Präsidentin ihre volle Unterstützung im Hinblick auf Erweiterungspläne der „Campusküken“ zu.

Kapazitäten für 36 Kinder

Das Projekt „Kinderkrippe“ wurde 2006 von der damals frisch gewählten Präsidentin, Prof. Merith Niehuss angestoßen. Der Spatenstich erfolgte im Frühjahr 2013. Innerhalb von zwölf Monaten wurde die Kinderkrippe neu gebaut. Sie verfügt über Kapazitäten für 36 Kinder im Alter von null bis drei Jahren. Das Angebot der Kinderbetreuung richtet sich an alle Angehörigen der Universität, seien es Studierende, Professorinnen und Professoren, Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen oder Angestellte. Betreiber der ersten Kinderkrippe der Bundeswehr ist die Johanniter Unfallhilfe

Erscheinungsjahr: 2014
Filmlänge: 8 Min.
Format 16:9 PAL
Medien: DVD

Eine Produktion des Medienzentrums der Universität der Bundeswehr München

Suche für den Bereich "Produktionen"

 

Im Bereich Filme online: