Bilder aus dem wissenschaftlichen Leben von Klaus Gottstein ab 1970

 

Abschiedsfeier für Werner Heisenberg zu seiner Emeritierung im Hörsaal des MPI für Physik am 17. Dezember 1970. Erste Reihe von links: Ulrich Stierlin, Klaus Gottstein, Ludwig Biermann, Werner Heisenberg, Frau Heisenberg. (Kurz vor der Beurlaubung von Klaus Gottstein nach Washington)

Abschiedsfeier für Werner Heisenberg zu seiner Emeritierung im Hörsaal des MPI für Physik am 17. Dezember 1970. Erste Reihe von links: Ulrich Stierlin, Klaus Gottstein, Ludwig Biermann, Werner Heisenberg, Frau Heisenberg. (Kurz vor der Beurlaubung von Klaus Gottstein nach Washington)

 

Als Wissenschaftsattaché an der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Washington, D.C. (1971-74)

 02_1974_AEC_01.jpg

Bundesminister Ehmke und die Vorsitzende der U.S. Atomic Energy Commission Dr. Ray unterzeichnen Abkommen über Zusammenarbeit. Commissioners Anders, Larson und Doub (erster und zweiter von links und zweiter von rechts) sowie K. G. (dritter von links) sehen zu. (6. März 1974)

 

03_1974_Innenminister_Morton_01.jpg

U.S.-Innenminister Morton begrüßt K. G. (5. März 1974)

 

06_1974_NASA_02.jpg

Besuch bei NASA-Zulieferern. K. G. (links) mit Ministerialdirektor Güntsch im Space Technology Center von General Electric, King of Prussia, PA (1972)

 

07_1974_OakRidge_01.jpg

Besuch im Oak Ridge National Laboratory. K. G. (Bildmitte) als Begleiter von Horst Ehmke, Bundesminister für Forschung und Technologie (ganz rechts) bei Laboratory Director Dr. Herman Postma (links neben Gottstein) am 7. März 1974

 

08_1974_Senator_E_Kennedy_01.jpg

K.G. (zweiter von rechts) mit Bundestagsdelegation bei Senator Edward Kennedy (vor Vorhang) in dessen Office im Congress Building am 26. Februar 1974

 

Verbindungsmann zwischen MPG und dem Internationalen Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA) (1974–76)

09_1976_IIASA_01.jpg

K.G. mit Bundespräsident Kirchschläger und IIASA-Ratspräsident Gvishiani auf der IIASA-Jahreskonferenz 1976 in der Wiener Hofburg

 

20. Juni bis 28. Juli 1978: Leiter der deutschen Delegation auf der Expertentagung der 35 KSZE-Nationen in der Bonner Beethoven-Halle zur Vorbereitung des Wissenschaftlichen Forums der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE)

10_1978-07_Bonn_KSZE_Forum_Vorbereitung_01.jpg

K.G. als Tagespräsident am 5. Juli 1978. Das Forum der 35 Nationen über Zusammenarbeit zwischen Ost und West in Wissenschaft und Technik fand dann auf Einladung der Bundesregierung 1980 in Hamburg statt mit K. G. als von den 35 Delegationen gewähltem Generalsekretär

 

Sprecher der Gruppe der Bundesrepublik Deutschland für die internationalen Pugwash Conferences on Science and World Affairs (1975-87)

13_1977-08_Gottstein_mit_Kaplan_und_Hodgkin_04.jpg

K.G. als Vorsitzender des Organisationskomitees der 27th Pugwash Conference on Science and World Affairs, München, 23. bis 30. August 1977.

Von links:  K.  G.,  Generalsekretär Martin Kaplan, Pugwash Präsident Nobelpreisträgerin Dorothy Hodgkin

 

Gast im Max-Planck-Institut zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlich-technischen Welt, Starnberg (1974 – 1980), davon 1974-77 als Mitarbeiter von Prof. C.F. v. Weizsäcker im Beratenden Ausschuss für Forschung und Technologie (BAFT) beim Bundesminister für Forschung und Technologie (BMFT)

17_1974-1980_Gast_im_MPI_Starnberg_01.jpg

Skeptischer Blick (Starnberg, 1980)

 

Arbeitsgruppe Gottstein für Fragen im Grenzbereich zwischen Wissenschaft und Politik im Max-Planck-Institut für Physik (1980 – 1984)

19_1984-01-27_Gottstein_am_Schreibtisch_01.jpg 

K.G. an seinem Schreibtisch

 

Symposium „Internationale Kulturbeziehungen“ des Auswärtigen Amts (Mai 1980)

20_1980-05_SymInternatKulturbez_mit_Min_Habibie_Indones_01.jpg

Von rechts: Minister Habibie (Indonesien), K. G.

 

21_1980-05_SymInternatKulturbez_mit_StaatsMin_Hamm-Brücher_02.jpg

Staatsministerin Hildegard Hamm-Brücher, K. G.

 

Vorsitzender der VDW-Studiengruppe “Probleme der Entwicklungsländer: Kulturelle Identität und wissenschaftlich-technische Entwicklung“ (1980-90)

22_1981-10_Conf-Coop-eithAfrica_01.jpg

Konferenz „Cooperation in Science and Technology between Africa and Europe“, Villa Borsig, West-Berlin, 28. Sept. bis 2. Okt 1981. Ganz rechts: Dr. Danckwortt, sechster von rechts: K. G.

 

24_1983-09_Berlin_Afrika-Tagung_01.jpg

Internationale Tagung “Kulturelle Entwicklung, Wissenschaft und Technik in Afrika südlich der Sahara”, Entwicklungspolitisches Forum der Deutschen Stiftung für internationale Entwicklung, Berlin, 27.-30. September 1983. Ganz rechts: K.G.

 

Direktor der Forschungsstelle Gottstein in der Max-Planck-Gesellschaft, 1984 – 1992

26_1986-12_Tutzing_01.jpg

U.S.-German Workshop on the Non-Technical Aspects of the Program to Investigate Possibilities for Strategic Defense (SDI), Tutzing,

Dezember 14-17, 1986. Vorderste Reihe ganz rechts: K. G. Hinter ihm: R. Garwin

 

28_1986-12_Tutzing_03.jpg

Mittagspause. Am ersten Tisch vorn: Gerold Yonas, Chief Scientist des amerikanischen SDI-Projekts

 

36_1987-11_Ringberg_01.jpg

Workshop on Western Perceptions of Soviet Policy. Schloss Ringberg, November 1987

 

38_1988-02_Riad_TrchnologyTransferMeeting_01.jpg

Middle East Regional Meeting on Strengthening the Technological Capabilities of Developing Countries der International Road Federation (IRF) in Riad (Saudi-Arabien), 14. Februar 1988

 

International Conference on the Mutual Perceptions of Long-Range Goals in the East-West Conflict, Evangelische Akademie Tutzing, 28. Mai bis 1. Juni 1989

 44_1989-05_Tutzing_01.jpg

Vor dem Schloss. K. G. in der 2. Reihe rechts vor der 2. Säule

 

45_1989-05_Tutzing_02.jpg

Die sowjetische Delegation

 

46_1989-05_Tutzing_03.jpg

Im Sitzungssaal. K. G. rechts vorne am Tisch

 

International Workshop on the Role of European Countries in the Development of New Perceptions, in the East and in the West, of Long-Range Political Goals of Both Sides, Schloss Ringberg, 26. – 30. März 1990

47_1990-03_Ringberg_01.jpg

Die Teilnehmer an der Schlosstreppe

 

International Conference “Tomorrow’s Europe. The Views of Those Concerned”, Schloss Ringberg, 2. – 5. Juni 1991

50_1991-06_Ringberg_02.jpg

Die Teilnehmer. K. G. ganz rechts

 

 

ISODARCO Summer Course  „Aspects of Security Policy in a New Europe“ (Director of the Course: K. Gottstein), Tutzing, 20. – 30. Juli 1992

54_1992-07_ISODARCObeiGottstein_03.jpg

Geselliger Abend im Hause Gottstein. Im Vordergrund General Mikhail Milstein (UdSSR)

 

Kolloquium „Die Rolle der Wissenschaft in der Politik und die Rolle der Politik in der Wissenschaft“ am 6. Dezember 1991 im MPI für Physik anlässlich der Emeritierung von Klaus Gottstein

56_1991-12-06_Kolloquium_02.jpg

C.F. v. Weizsäcker, der die einleitende Ansprache hielt, mit K. G. ganz rechts: Hans Peter Dürr

 

Peer Review Meeting einer Expertengruppe der UNESCO mit Vertretern des russischen Wissenschaftsministeriums, Moskau, 18. – 22. März 1993

58_1993-03_Moskau_PeerReviewMeeting_02.jpg

Ausflug zum Roten Platz

 

Besuch im Weizmann Institute of Science, Rehovot (Israel), März 1993

 59_1993-03-13_ShalhevethFreier_mit_Gottstein_01.jpg

Nuklearexperte Shalhevet Freier, K. G.

 

Carl Friedrich von Weizsäcker

60_1997-07-05_Pöcking_Collo_85Geb_CFvW_01.jpg

K.G. gratuliert C. F. von Weizsäcker zum 85. Geburtstag beim „Weizsäcker-Kolloquium“ in Pöcking am 5. Juli 1997. In der Mitte Thomas Görnitz

 

63_2002-07-04_MPP_VerlesungGrußbotschaften_03.jpg

K.G. verliest die Grußadressen beim Kolloquium zum 90. Geburtstag von C.F. von Weizsäcker im MPI für Physik am 4. Juli 2002

 

 62_2002-07-04_MPP_Collo_RvWeizsäcker_mitGottstein_02.jpg

K.G. im Gespräch mit Bundespräsident a.D. Richard v. Weizsäcker

am 4. 07. 2002

 

XV Amaldi Conference in Helsinki, Delegation der Finnischen Akademien der Wissenschaften,  25. – 27. September 2003

66_2003-09_SessionChair_Gottstein_01.jpg

Im repräsentativen Ständehaus, Session Chair: K. G.

 

XVII Amaldi Conference, DESY, Hamburg, 14. – 16. März 2008

68_2008-03_dieTeilnehmer_01.jpg

Die Teilnehmer vor dem Hörsaalgebäude des DESY.

Die Organisatoren K. G. und Götz Neuneck, 1. Reihe, ganz links

 

69_2008-03_Gottstein_freud_sich_02.jpg

K.G. freut sich

 

Gast der Universität der Bundeswehr München seit 1992, seit 1996 im Institut für Mechanik und Statik

70_2012-11-13_Higgs-Vortrag_Bethke_01.jpg

In der Bibliothek der Universität der Bundeswehr München nach dem Vortrag von S. Bethke „Die Weltmaschine und das Higgs-Boson“ am 13. November 2012 (von links: Dr. Rechenberg, Bibliotheksleiterin Dr. Mann-Kallenborn, Prof. Bethke, K. G., Univ.-Vizepräsident Prof. Borghoff