Schiffsmodellversuchswesen

Schiffsmodellversuchswesen

Dieses Wahlpflichtmodul bietet den Studierenden die Möglichkeit, Kenntnisse über die Verfahrensweisen von Schiffbauversuchsanstalten zu sammeln und diese z.B. für die Anfertigung einer Master-Arbeit zu nutzen.

Inhalte

  • Einführung in die Bedeutung des Schiffsmodellversuchswesens für die Seefahrt
  • Einführung in die wichtigsten Bestimmungen, Bezeichnungen, Definitionen und wichtiger Ähnlichkeitsgesetze für die Stabilitäts- und Widerstandsprognosen auf Grundlage der Empfehlungen der International Tank Towing Conference (ITTC)
  • Kenntnis über allgemeine Fachkunde des Modellbaus und Sonderbestimmungen gem. ITTC
  • Grundlagen der Planung, Durchführung sowie Auswertung von Modellversuchen zur Stabilitätsanalyse und praktische Anwendung an ausgewählten Beispielen
  • Grundlagen der Planung, Durchführung sowie Auswertung von Modellversuchen im Wasserschleppkanal zur Widerstandsprognose und praktische Anwendung an ausgewählten Beispielen
  • Allgemeine Kenntnisse zur Durchführung von Freifahrtversuchen gem. ITTC

Qualifikationsziele

  • Die Grundlagen des Schiffsmodellversuchswesens werden in Übereinstimmung mit den Vorgaben der IITC-Emüfehlungen gelehrt, um die Absolventen auf ingenieurmäßige Tätigkeiten dieses Fachgebietes vorzubereiten.
  • Selbständige Anwendung wissenschaftlicher und anwendungsbezogener Methoden des Schiffsmodellversuchswesens auf Basis der ITTC-Empfehlungen.