Dachgepaecktraeger

Aerodynamische Optimierung von Dachgepäckträgern

Bachelorarbeit
 
Abb.: Dachbox der Firma "Mont Blanc"
 

Motivation

Ungefähr 70 % seiner Motorleistung benötigt ein Personenkraftwagen bei einer Geschwindigkeit von ca. 120 km/h zur Überwindung des Luftwiderstands.

Dachgepäckträger führen hierbei zu einer weiteren Widerstandserhöhung und infolgedessen bei konstanter Geschwindigkeit zu einem Anstieg des Kraftstoffverbrauchs. Ziel dieser Arbeit soll es daher sein, einen dem Markt angepassten Dachgepäckträger für einen AUDI A4 so zu optimieren, dass der Widerstandszuwachs bei gleichbleibender Fahrstabilität minimal wird.

 

Inhalt

Im Rahmen dieser Arbeit soll nach einer Markt- und Literaturanalyse mit der Strömungssimulationssoftware ANSYS 12 eine möglichst optimale Form für einen Dachgepäckträger konzipiert werden. Anschließend soll dieser gebaut und die numerischen Ergebnisse im institutseigenen Windkanal auf einem entsprechenden Fahrzeugmodell überprüft werden.

 

Arbeitsschwerpunkte

-        Literatur und aktuelle Dachgepäckträgermodelle sichten

-        Einarbeitung in ANSYS

-        Entwicklung und Konstruktion eines Dachgepäckträgers

-        Validierung der numerischen Ergebnisse im Windkanal

 

Bitte kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen bzw. Interesse an den vorgestellten Arbeiten:

Hptm Dipl.-Ing. Volkmar Lorenz
Geb 84, Zi. 10
Tel.: +49 (0)89 - 6004 / 2353
E-Mail: Volkmar.Lorenz@unibw.de

 

 

« Dezember 2017 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031