Maschinentechnisches Praktikum (Luft- und Raumfahrttechnik)

                    Maschinentechnisches Praktikum LRT

Zur Anwendung und Vertiefung der Vorlesung „Aerodynamik“ der Vertiefungsrichtung „Luft- und Raumfahrzeuge“ werden in einem Eiffel-Windkanal derzeit zwei Versuche durchgeführt:
 
·          Messung von Wandgrenzschichten
 
·          Hitzdraht-Anemometrie
 
Beim Versuch „Messung von Wandgrenzschichten“ werden an einer ebenen Platte durch Einstellen verschiedener Druckgradienten eine laminare und eine turbulente Grenzschicht erzeugt. Diese Grenzschichtverläufe werden mit einer Fischmaulsonde traversiert und anschliessend – nach Durchführung einer Wandkorrektur – mit einem Rechenprogramm hinsichtlich der Verdrängungsdicke und der Impulsverlustdicke ausgewertet.
 
Bei Versuch „Hitzdraht-Anemometrie“ werden zunächst das Messprinzip, die mathematischen Zusammenhänge, die geometrischen Charakteristika der Sonden, sowie die Fehlerquellen vorgestellt und diskutiert. Danach wird eine Einzeldrahtsonde zum Betrieb vorbereitet. Nach der Kalibration der Sonde wird im Nachlauf eines umströmten kreiszylindrischen Stabes die Frequenz der Kármánschen Wirbelstraße bestimmt. Eine Diskussion mit den Strömungsbedingungen und den Werten aus der Theorie schließt sich an.
GS-Praktikum

Paktikumstation für Grenzschichtmessungen: Messstrecke eines Eiffel-Windkanals mit ebener Platte und Traversiervorrichtung.