Labor

 

Labor für Werkstofftechnik und Leichtbau

Das integrierte Labor, das die Fachgebiete Werkstofftechnik (Professur "Werkstofftechnik") und Leichtbau (Professur "Konstruktion und Leichtbau") abdeckt, wird für die Lehre sowie für die angewandte Forschung und Entwicklung eingesetzt.

Für die Analyse und Optimierung von Leichtbaustrukturen werden die folgenden Untersuchungen mit den entsprechenden Versuchseinrichtungen durchgeführt:
 

  • Statische Festigkeit und Steifigkeit, Stabilitätsuntersuchungen
- 100 kN-Zwick-Prüfmaschine
- DMS-Technik
 
  • Betriebsfestigkeitsanalyse

    - Schwingprüfmaschinen:
      Hochfrequenzpulsator Zwick HFP 550 (bis 550 kN)
      Servo-Hydraulische Prüfmaschine Schenck-Trebel (bis 600 kN)
    - FEM-Software (Altair HyperWorks)
    - 3D-Scanner Fa. Zeiss im 3D-Labor
 
  • Schwingungsanalysen, Betriebsfestigkeit und Bruchmechanik
Kooperation mit dem Labor für Vertikaldynamik und Betriebsfestigkeit des Fachbereichs Maschinenbau
 
- Hydropulser (Instron)
- Elektrodynamischer Schwingungserreger (RMS)