UniBwM » Maschinenbau » Fakultät Maschinenbau » Fakultät MB » WE 1, Konstruktions- u. Produktionstechnik » WE 1/1 » Publikationen » Buchbeschreibung Beitrag zur Beschreibung der Energieübertragung stoßender stabförmiger Körper mit Hilfe eines Diskretisierungs-Modells

Buchbeschreibung Beitrag zur Beschreibung der Energieübertragung stoßender stabförmiger Körper mit Hilfe eines Diskretisierungs-Modells

Buchvorstellung


Dr.-Ing. Georgios Sidiropoulos

 

Beitrag zur Beschreibung der Energieübertragung stoßender stabförmiger Körper mit Hilfe eines Diskretisierungs-Modells

Fortschritt-Berichte VDI Reihe 11
Schwingungstechnik Nr. 130.
Düsseldorf: VDI Verlag 1990.

94 Seiten, 61 Bilder, 2 Tabellen

ISBN 3-18-143011-0 ISSN 0178-9554
 

 

 

Für die Dokumentation:

Elastischer Stoß - Energieübertragung - Stabförmige Körper - Diskretisierungsmodell - Massenzahleinfluß - Homogenes Differentialgleichungssystem - Dehnungsmessstreifen - Dehnwelle - Drucklufthämmer

 

Die Arbeit besteht zu einem wesentlichen Teil aus der Erstellung eines Diskretisierungsmodells zur Beschreibung des Stoßvorgangs stabförmiger Körper. Als Beispiel wird hier der Presslufthammer herangezogen. - Grundlage zur Auswertung des mathematisch formulierten Modells bildet das RUNGE-KUTTA-Verfahren. Um einen theoretischen Vergleich mit dem realen System Kolben-Werkzeug zu haben, wird die NEUMANNsche Lösung der Dehnwellengleichung für das idealisierte System ausgewertet. - Beim zentrischen und geraden Stoß entsteht bei beiden Lösungsmodellen eine Longitudinalwelle, die beide Stoßpartner durchläuft. Sowohl ihre Amplituden als auch ihre Flankensteigungen sowie die Stoßzeit sind in beiden Modellen weitgehend gleich. Die Amplitudenschwankungen und die endliche Flankenneigung der Dehnwelle beim Diskretisierungsmodell sind Ausdruck der endlichen Anzahl der Freiheitsgrade, nehmen daher bei Zunahme der Zahl der Einzelmassen ab und können vernachlässigt werden, so dass auch hier von einer rechteckigen Welle gesprochen werden kann.