Industrielles Wertschöpfungsmanagement II Kopie

Industrielles Wertschöpfungsmanagement II - IPL II

Vorlesung  - Frühjahrstrimester

Einordnung_IPL_II.GIF
 

Aktuelle Veranstaltungsinformation
Industrielles Wertschöpfungsmanagement II FT 2006
pdf_download.gif



Vorlesungsunterlagen finden Sie unter DOWNLOAD zum Herunterladen.

 

Zielgruppe
Die Vorlesung richtet sich an Studierende im Hauptstudium (6. Trimester) der Studiengänge WOW und WI, die das Wahlpflichtfach "Industrielle Produktion und Logistik" gewählt haben.

 

Organisation
Informationen zu Ort und Zeit aktueller Veranstaltungen finden Sie unter Aktuell oder zum Download unter Aktuelle Veranstaltungsinformation.

Prüfung
Die Inhalte der Veranstaltung sind prüfungsrelevant für die Diplomprüfung im Wahlpflichtfach "Industrielle Produktion und Logistik". Am Ende des Trimesters wird eine Klausur angeboten. Bei erfolgreich absolvierter Klausur wird ein Nachweis über die zweite Teilleistung zum Scheinerwerb im Wahlpflichtfach "Industrielle Produktion und Logistik" ausgestellt. Eine Anmeldung zur Klausur ist erforderlich, Details werden durch Aushang bzw. in der Vorlesung bekannt gegeben.

Lernmaterialien und Inhalte
Zur Vorlesung wird ein Skriptum angeboten. Es ist unter DOWNLOAD bzw. im Lehrstuhlsekretariat als Kopiervorlage erhältlich. Das Skript ersetzt keinesfalls den Besuch der Lehrveranstaltung und/oder das eigene Literaturstudium! Zu jedem Abschnitt werden weiterführende Literaturhinweise gegeben, die in der folgenden Gliederung aufgeführt und keineswegs erschöpfend sind.

Gliederung der Veranstaltung
  Kapitelspezifische
Literaturhinweise
(siehe auch Gesamtliste)
   
1. Grundlagen  
  1.1 Supply Chain Management: Definitionen und Konzepte Bechtel/ Mulumudi (1996), S. 1-9, Croom/ Romano/ Giannakis (2000), S. 67-83, Kotzab (2000), S. 23-30, Pfohl (2000), S. 3-36, Tan (2001), S. 39-46
  1.2 Das SCOR-Modell Corsten/Gössinger (2001), S. 140-151, Marbacher (2001), S. 314-320
  1.3 Ansatzpunkte des Supply Chain Management  
    1.3.1 Ansatzpunkt Absatz Grundmann (2001), S. 54-64, Hippner/ Martin/ Wilde (2001), S. 417-422, Jansen/Reising (2001), S. 197-202
    1.3.2 Ansatzpunkt Produktion Kaluza/ Blecker (1999), S. 262-280
    1.3.3 Ansatzpunkt Beschaffung Tan (2001), siehe oben
    1.3.4 Ansatzpunkt Logistik Weber/ Dehler/ Wertz (2000), S. 264-269
         
2. Netzwerkansatz als Bezugsrahmen für das SCM  
  2.1 Netzwerke als Ausgangspunkt  
    2.1.1 Netzwerktheorie Siebert (2003), S. 8-24, Skjott-Larsen (1999), S. 100-103, Sydow (2003), S. 295-298
    2.1.2 Transaktionskostentheorie Corsten/ Gössinger (2001), S. 1-19, Patterson/ Forker/ Hanna (1999), S. 85-90, Skjott-Larsen (1999), S. 98-100, Williamson (1991), S. 13-42
  2.2 Strukturmanagement  
    2.2.1 Strukturmerkmale der Supply Chain Baumgarten/ Darkow (2002), S. 102-106, Mason-Jones/ Towill (1999), S. 13-24
    2.2.2 Entscheidungsaspekt Netzwerktiefe und -breite Lambert/ Cooper (2000), S. 68-72
  2.3 Koordination in Supply Chains Corsten/ Gössinger (2001), S. 20-28, Lambert/ Cooper (2000), S. 74-76, Sydow (2003), S. 298-309, Wildemann (1997), S. 423-434
       
3. Prozessmanagement in Wertschöpfungsketten Cooper/ Lambert/ Pagh (1997), S. 1-11, Lambert/ Cooper (2000), S. 72-74, Schinzer (1999), S. 858-860, Werner (2000), S. 813 f. (Abschnitt 2.)
         
4. Dyade vs. Netzwerk: Betrachtung von Partnerschaftskonzepten  
  4.1 Zur Ausdifferenzierung der Betrachtungsebenen Möller/ Halinen (1999), S. 413-425 
  4.2 Abnehmer-Zulieferer-Kooperationen Macbeth (1996), S. 245-260, Matthyssens/ Van den Bulte (1994), S. 72-81
  4.3 Das Konzept des Beziehungslebenszyklus Kuhn/ Hellingrath (2002), S. 59-70
         
5. Ausprägungen des Supply Chain Management  
  5.1 Just-in-Time
 
Wildemann (1991), S. 150-153 und 166 f., Wildemann (2000), S. 51-84
  5.2 Efficient Consumer Response (ECR)
 
Alvarado/ Kotzab (2001), S. 183-196, Corsten (2000), S. 40 f. (inkl. Abb. 4), Corsten/ Gössinger (2001), S. 112-124

 

 

Literaturhinweise
 
Bücher  
   
   
   
   
Beiträge in Zeitschriften oder Sammelwerken  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   


 

 

 

logo_mud