Erfolgsfaktorenmanagement

Erfolgsfaktorenmanagement

Vorlesung  - Frühjahrstrimester

Einordnung_Erfolgsfaktorenmanagement.GIF

Aktuelle Veranstaltungsinformation
Erfolgsfaktorenmanagement

siehe Download- Bereich


Vorlesungsunterlagen finden Sie unter DOWNLOAD um Herunterladen.
 

Zielgruppe
Die Vorlesung ist Bestandteil der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und richtet sich an Studierende des 6. Trimesters WOW.

Organisation
Informationen zu Ort und Zeit aktueller Veranstaltungen finden Sie unter Aktuell oder zum Download unter Aktuelle Veranstaltungsinformation.

Prüfung
Die Inhalte der Veranstaltung sind prüfungsrelevant für die studienbegleitende Prüfung in Allgemeiner Betriebswirtschaftslehre gem § 10 Abs. 1 FPOWOW. Am Ende des Trimesters wird eine einstündige Klausur angeboten. Bei erfolgreich absolvierter Klausur wird ein entsprechender Leistungsnachweis ausgestellt. Eine Anmeldung zur Klausur ist erforderlich, Details werden durch Aushang bzw. in der Vorlesung bekannt gegeben.

Lernmaterialien und Inhalte
Zur Vorlesung wird ein Skriptum angeboten. Es ist unter DOWNLOAD bzw. im Lehrstuhlsekretariat als Kopiervorlage erhältlich. Das Skript ersetzt keinesfalls den Besuch der Lehrveranstaltung und/oder das eigene Literaturstudium! Zu jedem Abschnitt werden weiterführende Literaturhinweise gegeben, die in der folgenden Gliederung aufgeführt und keineswegs erschöpfend sind.

Gliederung der Veranstaltung
  Kapitelspezifische Literaturhinweise
(siehe auch
Gesamtliste)
1. Grundlagen des Erfolgsfaktorenmanagement  
  1.1 Erfolgsbegriff in der Betriebswirtschaftslehre Schiller (2005), S. 540-542
(Abschnitt 1.3)
  1.2 Erfolgsfaktoren Kutschker/Schmid (2005), S. 801 f.
  1.3 Management von Erfolgsfaktoren Steinmann/Schreyögg (2005), S. 5-27
       
2. Konzeption der Erfolgsfaktorenforschung  
  2.1  Erfahrungs- und Erkenntnisgegenstand Franz/Kieser (2002), S. 71-82
Schweitzer (2004), S. 50-68
  2.2 Erklärungsmodelle Wolf (2003), S. 1-29 
  2.3 Erfolgskonzeptionen in den Wissenschaftsprogrammen der Betriebswirtschaftslehre Albach (1997), S. 1258-1278
Rühli (2002), S. 113-130
Schanz (2004), S. 90-157
       
3. Konzepte des Erfolgsfaktorenmanagement  
  3.1 ROI-Konzept  
  3.2 Shareholder Value-Ansatz Hahn/Hintze (2006), S. 83-113
Rappaport (1995), S. 53-80
Weissenberger-Eibl 2003, S. 289-305
  3.3 PIMS-Konzept Fritz (1995), Sp. 594-607
  3.4 Strategie-Ansätze Müller-Stewens/Lechner (2003), S. 3-53
  3.5 Ressourcen- und marktorientierte Ansätze Fink/Köhler/Scholtissek (2004), S.62-110.
  3.6 Neue Organisationskonzepte Kieser (1996), S. 21-39

Literaturhinweise
   
Bücher  
Fink, D./Köhler, T./Scholtissek, S. (2004), Die dritte Revolution der Wertschöpfung, München 2004.  
Kutschker, M./Schmid, S. (2005), Internationales Management, München, Wien 2005.  
Müller-Stewens, G./Lechner, Ch. (2003), Strategisches Management, Stuttgart 2003. Mag/YL 1167
Rappaport, A. (1995), Shareholder Value, Wertsteigerung als Maßstab für die Unternehmensführung, Stuttgart 1995. Mag/YA12160
Steinmann, H./Schreyögg, G. (2005), Management: Grundlagen der Unternehmensführung, Wiesbaden 2005. Mag/YL 4534
Wolf, J. (2003), Organisation, Management, Unternehmensführung, Wiesbaden 2003. Mag/YJ 5865
   
Beiträge in Zeitschriften oder Sammelwerken  
Schiller, U. (2005), Kostenrechnung, in: Bitz, M./Domsch, M./Ewert, R./Wagner, F. W. (Hrsg., 2005), Vahlens Kompendium der Betriebswirtschaftslehre, München 2005, S. 537 – 612. Mag/YL4478-1
Franz, H./Kieser, A. (2002), Die Frühphasen der Betriebswirtschaftslehre an Hochschulen (1898 – 1932) – Von der Handelstechnik zur Betriebswirtschaftslehre als Wissenschaft, in: Gaugler, E./Köhler, R. (Hrsg., 2002), Entwicklungen der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2002, S. 61 – 85. Mag/YJ 5521
Schweitzer, M. (2004), Gegenstand und Methoden der Betriebswirtschaftslehre, in: Bea, F. X./Friedl, B./Schweitzer, M. (Hrsg., 2004), Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Band 1: Grundfragen, Stuttgart 2004, S. 23 – 82. Mag/YK5266-1
Albach, H. (1997), Gutenberg und die Zukunft der Betriebswirtschaftslehre, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 67, 1997, 12, S. 1257 – 1283.  
Rühli, E. (2002), betriebswirtschaftslehre nach dem Zweiten Weltkroeg (1945 – ca. 1970), in: Gaugler, E./Köhler, R. (Hrsg., 2002), Entwicklungen der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2002, S. 111 – 133.  
Schanz, G. (2004), Wissenschaftsprogramme der Betriebswirtschaftslehre, in: Bea, F. X./Friedl, B./Schweitzer, M. (Hrsg., 2004), Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Band 1: Grundfragen, Stuttgart 2004, S. 83 – 161. Mag/YK5266-1
Hahn, D./Hintze, M. (2006), Konzepte wertorientierter Unternehmensführung, in: Hahn, D./Taylor, B. (Hrsg., 2006), Strategische Unternehmensplanung – strategische Unternehmensführung, Berlin, Heidelberg 2006, S. 83 – 113. Mag/YM 509
Weissenberger-Eibl, M. A. (2003), Unternehmenswert aus Sicht eines nachhaltigen Managementmodells – Stakeholder- und Customer-Value, in: Meyer, A. (Hrsg., 2003), Unternehmensbewertung und Basel II, Köln 2003, S. 289 – 305.  
Fritz, W. (1995), Erfolgsfaktoren im Marketing, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hrsg., 1995), Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1995, S. 594 – 607. Mag/YA3791
Kieser, A. (1996), Moden und Mythen des Organisierens, in: Die Betriebswirtschaft, 56, 1996, 1, S. 21 – 39.  
logo_mud