Familienwochenende

„Ich bin geboren – was bedeutet das für mich?“

Familienwochenende vom 26. bis 28.02. in Reimlingen


50. Geburtstag eines Gemeindemitglieds führte zu diesem persönlichen und tiefgehenden Thema: „Ich bin geboren- was  bedeutet das für mich“.

Überraschend hoch war diesmal auch die Teilnehmerzahl. Die meisten haben sich für das Thema entschieden. Beim Kennenlernen am Freitagabend hat Dekan Tischinger mit einer ritualsierten Gesprächsbeginn in das Thema eingeführt, „Schön, dass du geboren bist“. Die Tln  mussten sich diesen Text einander zusagen.

Die geistliche Dimension dieses Wochenende war bald klar, denn bei Jesaia steht das schöne Wort: „Ich habe dich bei deinem Namen gerufen,   --- mein bist du.“

Dieses tröstliche Thema hat das ganze Wochenende bestimmt und führte zu einem frohen und heiteren Miteinander.

Am Samstagabend wurde mit dem Geburtstagskind eine einfallsreiche Party gefeiert. Mit 50 Kerzen, Rosen und vielen lustigen Geburtstagswünsche wurde die Feier der Soldatenfrau eine unvergessliche Feier.
 
Die Frage: „wem bedeute ich was“ bestimmte dann den Samstagvormittag. Sie hat vor allem Personalchefs unter den Teilnehmern auf den Plan gerufen. Es wurden die aktuelle Themen wie Beurteilungen und Gerechtigkeit gegenüber Untergebenen heftig  diskutiert.

Der mit modernen geistlichen Lieder gestaltete Gottesdienst am Sonntag in der Hauskapelle und die Mitmach-aktionen der Kinder hat auch dieses Familienwochenende des kath Militärpfarramts zu einem unvergesslichen aber auch nachdenklichen Wochenende werden lassen.

Das nächste findet auf vielfachen Wunsch bereits am 11.-13. Juni in Pfronten statt.

FamWE Reimlingen 2010 007.jpg

FamWE Reimlingen 2010 009.jpg
 
FamWE Reimlingen 2010 032.jpg

FamWE Reimlingen 2010 104.jpg

FamWE Reimlingen 2010 105.jpg

FamWE Reimlingen 2010 109.jpg

FamWE Reimlingen 2010 113.jpg