Prof. Michael Schultz
 

Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Schultz

test

Prof. Schultz studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Dresden (2002) mit den Wirtschaftsschwerpunkten Finanzwirtschaft/-wissenschaft und Produktion sowie Maschinenbau und Luft-/Raumfahrt als ingenieurwissenschaftliche Vertiefungsrichtungen. Die komplexen Verhaltensweisen von Passagieren im Flughafen waren Gegenstand seiner Dissertation (2010). In seiner Habilitation (2019) hat er automatisierte Prozessabläufe bei Flugzeugbodenprozessen untersucht und dabei eine digital vernetzte Flugzeugkabine entworfen und dynamisch adaptive Prozessabläufe entwickelt.

Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Luftfahrt und Logistik an der Technischen Universität (TU) Dresden, bevor er von 2014 bis 2019 die Abteilung Luftverkehrssysteme am DLR-Institut für Flugführung in Braunschweig leitete. Prof. Schultz kehrte 2019 als Privatdozent an die TU Dresden zurück und ist seitdem auch Visiting Researcher am Air Traffic Management Research Institute der Nanyang Technological University in Singapur. Er ist Mitglied des Editorial Boards von Transportation Research Part C: Emerging Technologies und Chefredakteur des Bereiches Air Traffic and Transportation von Aerospace.

Prof. Schultz vertritt an der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik den Bereich Luftverkehrskonzepte in Forschung und Lehre. Schwerpunkte seiner Forschung sind datengetriebene/modellbasierte Ansätze zur Verbesserung des (Luft-) Verkehrs, flug-/flusszentriertes Luftraummanagement, leistungsorientierter Flughafenbetrieb, Verkehrs- und Prozessautomatisierung, Digitalisierung, Erweiterung städtischer Transportsysteme in den Luftraum, sowie fortschrittliche Konzepte für ein intermodales (Luft-) Verkehrsmanagement.

Die Liste seiner Publikationen kann auf GoogleScholar, Scopus und ResearchGate eingesehen werden. Die Veröffentlichungen der Professur für Luftverkehrssysteme sind unter diesem Link erreichbar: Veröffentlichungen.