Satpos_Beobachtung

Satellitenpositionierung und Beobachtungsverfahren(Modul 1228)

Studiengang: Luft- und Raumfahrttechnik Modultyp: Wahlpflicht
Workload gesamt (h): 90 Stunden ECTS-Punkte: 3
-> Präsenzzeit (h): 36 Stunden Lehrformen:
-> Selbststudium: 54 Stunden TWS: 3 Stunden
 
Modulbestandteile:
12281 Satellitenpositionierung und Beobachtungsverfahren
          ( Vorlesung ( PF) - 2 TWS )
12282 Satellitenpositionierung und Beobachtungsverfahren
          ( Übung ( PF) - 1 TWS )
 
Modulverantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Bernd Eissfeller
 
Inhalt:
• Grundlagen der Statistik und Fehlerlehre für die Positionierung.
• Parameterschätzverfahren (Ausgleichung und sequentielle Filterung).
• Referenzsysteme: Koordinaten, Zeit, Schwerefeld, Erdmodelle.
• Orbitbestimmung von Satelliten: Dynamische, kinematische und semi-
  kinematische Methoden, Keplerbewegung, Modelle der Störbeschleunigung,
  Störungsrechnung und Bahnintegration
• Satellitenkonstellationen
• Beobachtungsverfahren: Richtungsmethoden (Optisch, CCD,
  Star-Tracker),Distanzmessung (Laser Ranging, Pseudo-ranging),
  Dopplertechniken,Satellite-to-Satellite Tracking, Interferometrische
  Methoden, Altimetrie.
 
Qualifikationsziele:
• Die Studierenden besitzen grundlegende Kenntnisse in der Satelliten-
  positionierung, die das Fundament für weiterführende Lehrveranstaltungen
  bilden.
• Sie kennen die Referenzsysteme der Satellitennavigation und können
  die Newtonsche Mechanik zum Zweck der Orbitmodellierung
  anwenden, die in Zeiten gestiegener Genauigkeitsforderungen von
  hoher Bedeutung ist.
• Weiterhin haben sie sich mit allen gängigen Beobachtungsverfahren
  auseinandergesetzt, so dass sie einen fundierten Überblick über
  das Feld der Satellitenmethoden besitzen und die Eignung der Verfahren
  für bestimmte Anwendungen selbständig beurteilen können.
 
Voraussetzungen:
Kenntnisse in Höherer Mathematik, Experimentalphysik, Messtechnik
 
Verwendbarkeit:
Aneignung wichtiger Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Satellitenmethoden,
die als Fundament für weitere Lehrveranstaltungen (z.B.
Satellitennavigation I, Erdbeobachtung im Master-Studiengang) von
Bedeutung sind.
 
Leistungsnachweis:
Schriftliche Prüfung 60 Minuten (ohne Hilfsmittel außer einem nichtprogrammierbaren (!) Taschenrechner) oder mündliche Prüfung 30
Minuten (ohne Hilfsmittel)
 
Sonstige Bemerkungen:
Die Vorlesung findet in klassischer Form mittels Beamerpräsentation,
mündlichem Vortrag und Tafelaufschrieb statt.
In den Übungen werden typische Aufgaben interaktiv mit den Studenten
durchgearbeitet und gelöst.
 
Literatur:
• Seeber G.: Satellite geodesy. Berlin: Verlag de Gruyter, 2003.
• Vallado D.A.: Fundamentals of Astrodynamics and Applications.
  New York: Springer, 2007. 3rd edition.
• Montenbruck O., Gill E.: Satellite Orbits - Models, Methods, and Applications.
  Berlin, Heidelberg: Springer.
• Escobal P.R.: Methods of Orbit Determination. New York - London -
  Sydney: John Wiley & Sons. 1965.
 
Dauer und Häufigkeit:
Das Modul dauert 1 Trimester.
Das Modul beginnt jedes Studienjahr jeweils im Herbsttrimester.