Erdmessung_II

ERDMESSUNG II  [2V, 2Ü]

Inhalt

Die Lehrveranstaltung soll den Studenten Kenntnisse zur Beschreibung der Erdfigur (Geoid und Erdmodelle) und der globalen Festlegung von Referenzsystemen für die weltweite Positionierung vermitteln. Methoden zur Messung der Erdschwerebeschleunigung und Bestimmung des Erdschwerefeldes werden vorgestellt. In den Übungen werden die Rechenmodelle vermittelt und einfache Software-Lösungen programmiert. Erdmessung II beschreibt Methoden und Rechenmodelle zur Bestimmung des Erdschwerefeldes und der Erdfigur.

Gliederung

* Das Schwerefeld der Erde
* Integrierte Geodäsie

  • Bestimmung von Position und Schwerefunktionale in einem Modell
  • Kollokation nach der Methode der kleinsten Quadrate
* Die klassischen Methoden der Physikalischen Geodäsie

  • Geoid- und Lotabweichungsbestimmung
  • Astronomisches Nivellement
  • Astrogravimetrische Methoden 

Ziele

Der Student soll in der Lage sein, Erdschwerefeld (Erdmodelle) und Erdfigur (Geoid und Lotabweichungen) auf verschiedene Weise zu beschreiben und zu berechnen.

Bewertung

Bei der Anmeldung zum ersten fachspezifischen Abschnitt der Diplomprüfung ist ein Teilnahmeschein zu Erdmessung vorzulegen (FPO §8 (2)). Dieser besteht aus zwei Testaten (Erdmessung I und Erdmessung II). Die jeweiligen Testate können durch die erfolgreiche Ausarbeitung aller ausgegebenen Übungen und Feldmessungen erworben werden. Laut Studienordnung besteht Anwesenheitspflicht bei Meßübungen, Seminaren und Exkursionen. Erdmessung (Erdmessung I + II) gehört nach FPO §9 (1) zu den Prüfungsfächern des ersten fachspezifischen Abschnitts der Diplomprüfung. Es wird in einer schriftlichen Klausur mit einer Prüfungsdauer von 240 Minuten geprüft.

Vorlesungsskripte

* Das Schwerefeld der Erde
* Referenzsyteme und Koordinatentransformation
* Operationelle oder integrierte 3D-Geodäsie - Teil I
* Operationelle oder integrierte 3D-Geodäsie - Teil II
* Klassische Methoden - Teil I
* Klassische Methoden - Teil II
* Ausgleichsrechungung und Kollokation
* Zusammenfassung

Hausübungen

* Übungsblätter und Abgabefristen