Erdbeobachtung

Erdbeobachtung

Name des Studiengangs / Abschluss: Luft- und Raumfahrttechnik (M. Sc.)
Mathematical Engineering (M. Sc.)

Modulverantwortliche/r: PD Dr.-Ing. habil. Torben Schueler

Inhalte:
EINFÜHRUNG IN DIE ERDBEOBACHTUNG
(Privatdozent Dr.-Ing. T. Schüler, Institut für Erdmessung und Navigation)
- Einführung in die Fernerkundung
- Multispektrale, hyperspektrale und thermale Fernerkundungssensoren
- Digitale Bildverarbeitung/Auswerteverfahren
- weitere Erdbeobachtungssysteme und -verfahren
- Anwendungen der Fernerkundung
RADAR- UND LASERMETHODEN
(Honorarprofessor Dr. Helmut Süß, DLR, Oberpfaffenhofen)
- Einleitung und allgemeiner Überblick
- Maxwellsche Gleichungen / Elektromagnetische Wellen an Grenzflächen
- Streuung elektromag. Wellen an künstlichen und natürlichen Objekten
- Radartechnik
- SAR-Prinzip
- SAR-Systeme
- SAR - Interferometrie (Überblick/Einführung)
- Lasermethoden
INTERFEROMETRISCHE SAR-METHODEN
(Privatdozent Dr.-Ing. T. Schüler, Institut für Erdmessung und Navigation)
- InSAR: Interferometrisches SAR (Generierung digitaler Höhenmodelle)
- Verwendung optischer Daten zur Höhenmodellierung (Exkurs)
Modulhandbuch zum Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik (M. Sc.), Universität der Bundeswehr München, 16.12.2009
55
- DInSAR: Differentielles interferometrisches SAR (Deformationsdetektion)
- PSInSAR/IPTA: Persistent Scatterer Methoden

Modulbestandteile:
Lehrveranstaltungstitel Lehrform Typ der LV TWS
Einführung in die Erdbeobachtung Vorlesung Pflicht 2
Interferometrische SAR-Methoden Vorlesung Pflicht 1
Interferometrische SAR-Methoden Übung Pflicht 1
Radar- und Lasermethoden Vorlesung Pflicht 2

Qualifikationsziele:
Die Absolventen besitzen grundlegende Kenntnisse über die Erdbeobachtung bzw. über moderne Fernerkundungsverfahren und -sensoren inkl. der synthetischen abbildenden Radarsysteme (SAR). Sie kennen die Systemtechniken und die wesentlichen Auswerteverfahren unter Anwendung der digitalen Datenverarbeitung. Ihnen sind die vielfältigen Anwendungen wie auch der militärischen Nutzung dieser Technologien (bspw. hyperspektrale Zielpunktidentifikation, militärische Radarfernerkundung) bekannt. Sie haben einen Einblick in die innovativen Verfahren der Phasenauswertung bei SAR mit ihren Möglichkeiten zur Ableitung digitaler Höhenmodelle aus Bildpaaren und zur Detektion von Oberflächenänderungen (Deformationsanalyse) mit Hilfe von Bild-Stapeln (Stacks) erhalten. Damit verstehen sie die Voraussetzungen, die notwendigen Planungsschritte und die gesamte Auswertekette, die zur Ableitung hochwertiger Geo-Endprodukte notwendig sind.

Literatur:
Albertz J.: Einführung in die Fernerkundung. Darmstadt: Wissenschaftliche
Buchgesellschaft, 2001. (Standardlehrbuch für die Veranstaltung "Einführung in die Erdbeobachtung").
Lillesand T.M., Kiefer R.W.: Remote Sensing and Image Intepretation. John Wiley & Sons Inc, 2008. (wichtige Ergänzung für die Veranstaltung "Einführung in die Erdbeobachtung?).
Efford N.: Digital Image Processing. Addison-Wesley, 2000. (Ergänzungen für die
Veranstaltung "Einführung in die Erdbeobachtung").
CEOS - Committee on Earth Observation Satellites: The Earth Observation
Handbook. ESA Special Publication SP-1315. June, 2008. (Online-Version:
http://www.eohandbook.com).
Borengasser M., Hungate W.S., Watkins R.: Hyperspectral Remote Sensing.
Principles and Applications. CRC Press, 2007.
Kalacska M.; Sanchez-Azofeifa G.A. (editors): Hyperspectral Remote Sensing of
Tropical and Sub-Tropical Forrests. CRC Press, 2008.
Massonet D.; Souyris J.-C.: Imaging with Synthetic Aperture Radar. 1. Auflage,
EPFL Press, 2008. (Lehrbuch für die Veranstaltungen "Radar- und Lasermethoden" sowie "Interferometrische SAR-Methoden?).
Ferretti A.; Monti-Guarnieri A., Prat, C., Rocca F. Massonnet D.: InSAR Principles-
Guidelines for SAR Interferometry Processing and Interpretation. ESA technical
publication TM-19, February, 2007. (Standardlehrbuch für die Veranstaltung
"Interferometrische SAR-Methoden").

Voraussetzung für die Teilnahme:
Kenntnisse in Höherer Mathematik, Experimentalphysik, Messtechnik